Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 18-Jährige stößt Bekannten bei Streit weg - Sturz ins S-Bahn-Gleis
Mehr Welt Panorama 18-Jährige stößt Bekannten bei Streit weg - Sturz ins S-Bahn-Gleis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 28.09.2019
An einem Bahnhof in München kam es am Samstag zu einem Streit zwischen einer jungen Frau und ihrem Begleiter, wobei der Mann in das Gleisbett gestoßen wurde (Symbolbild). Quelle: Sven Hoppe/dpa
München

Bei einem Streit in einem Münchner Bahnhof hat eine 18-Jährige einen Bekannten so von sich weggestoßen, dass er ins Gleisbett fiel - wenige Sekunden vor dem Einfahren einer S-Bahn. Der Zug kam nach Angaben der Bundespolizei an der Station Donnersbergerbrücke vom Samstag noch rechtzeitig zum Stehen. Es bestand keine Lebensgefahr für den 21-Jährigen, wie ein Sprecher sagte.

In dem Streit ging es dem Sprecher zufolge um Eifersucht. Der junge Mann aus Pfaffenhofen an der Ilm habe der jungen Frau das Handy weggenommen und sie genötigt, ihn in der S-Bahn nach Pasing zu begleiten. Am Haltepunkt Donnersbergerbrücke stiegen sie aus - und die junge Frau versuchte den Angaben zufolge zu flüchten. Dies habe der Mann unterbunden - und die junge Frau habe ihn von sich gestoßen.

Ermittlungen wegen Körperverletzung und Nötigung

Der Mann kletterte am Freitag zurück auf den Bahnsteig - die 18-Jährige floh zum Ende des Bahnsteigs und weiter auf die Gleise. Bundespolizisten griffen die beiden auf. Gegen den 21-Jährigen leiteten die Beamten Ermittlungen wegen Körperverletzung und Nötigung ein.

Lesen Sie auch: Elfjähriger Junge stürzt in Schacht und stirbt

RND/dpa

Der Gewalttäter aus Göttingen zeigte zwei Gesichter. Unfassbar brutal tötete er eine Bekannte und eine Helferin. Dann fragte er besorgt bei der Polizei nach, wie es seinen Opfern geht.

28.09.2019

Zu einem kuriosen Einsatz wurden Polizeibeamte am Samstagmorgen in Unterfranken gerufen. Eine Frau hatte sich bei der Polizei gemeldet, weil ein Ziegenbock auf einer nahe liegenden Weide “komische Geräusche” gemacht habe. Eine Streife rückte aus und stieß schnell auf den Grund für die Lärmbelästigung der besonderen Art.

28.09.2019

Aufatmen in Niedersachsen: Nach seiner eineinhalbtägigen Flucht ist der mutmaßliche Frauenmörder Frank N. in Göttingen vor einem Schnellrestaurant gefasst worden. Der 52-Jährige soll am Donnerstag in der Uni-Stadt eine Bekannte auf offener Straße getötet und eine weitere Frau schwer verletzt haben.

28.09.2019