Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 13 Hunde sterben bei Wohnhausbrand in Hessen
Mehr Welt Panorama 13 Hunde sterben bei Wohnhausbrand in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:26 14.01.2021
Die Einsatzkräfte konnten die Hunde nicht mehr retten. Quelle: imago images/Eibner
Anzeige
Langgöns

Bei einem Brand in einem Wohnhaus im hessischen Langgöns sind 13 kleine Hunde gestorben. Am Mittwochabend war in der Küche des Hauses aus zunächst unbekannter Ursache ein Schwelbrand ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr haben die beiden Bewohner retten können. Für die 13 Chihuahuas kam die Hilfe zu spät. Chihuahuas gelten als die kleinsten Hunde der Welt.

Mehr zum Thema

Gericht: Hundefriseure dürfen auch im Lockdown weiter öffnen

Unbekannte töten Schwäne in Bremen

Experte hält Tierquälereivorwürfe gegen Krefelder Zoo für haltlos

Eine 64 Jahre alte Frau wurde mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Ihr 66-jähriger Ehemann erlitt leichte Verletzungen.

Anzeige

RND/dpa

Der Artikel "13 Hunde sterben bei Wohnhausbrand in Hessen" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.