Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 1100 Briefe bei der Post gestohlen
Mehr Welt Panorama 1100 Briefe bei der Post gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 19.02.2013
Ein 22-Jähriger soll in Göttingen 1100 Briefe unterschlagen und geöffnet haben. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Göttingen

Etwa 1100 Briefe soll ein Mitarbeiter eines Sub-Unternehmens der Post unterschlagen und nach Bargeld durchsucht haben. Gegen den 22-Jährigen werde ermittelt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Göttingen am Dienstag und bestätigte damit Medienberichte.

Nach Angaben der Polizei soll Mann Briefe geöffnet haben, die auf dem Weg zum Verteilzentrum Göttingen waren oder von dort weggebracht werden sollten. Außerdem sei der 22-Jährige damit betraut gewesen, Briefkästen im Raum Göttingen zu leeren. Wie hoch der Schaden ist, ist noch offen. Die Ermittlungen laufen noch.

dpa/sag

Spektakulärer Raub am Brüsseler Flughafen: Acht Männer stehlen 120 Päckchen mit Edelsteinen – der Wert beläuft sich auf mehr als 30 Millionen Euro. Die Täter sind Profis. Nach wenigen Minuten ist alles vorbei.

19.02.2013

In London wird es seit einem Vierteljahrhundert ununterbrochen aufgeführt. Vor 23 Jahren gab es bei der Deutschland-Premiere einen Skandal. Jetzt kehrt das Musical „Das Phantom der Oper“ für kurze Zeit nach Hamburg zurück.

19.02.2013

Seit zwei Wochen wurde ein Niederländer vemrisst, nun wurde sein Lastwagen in der Weser gefunden. Helfer wollen dabei auch eine Leiche gesehen haben, die aber wieder im Fluss versunken ist.

19.02.2013