Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Großeinsatz: Zehn Verletzte nach Überholmanöver
Mehr Welt Großeinsatz: Zehn Verletzte nach Überholmanöver
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 18.11.2018
Autowracks stehen an der Unfallstelle. Bei dem schweren Verkehrsunfall in Ostfriesland wurden zehn Menschen verletzt.
Autowracks stehen an der Unfallstelle. Bei dem schweren Verkehrsunfall in Ostfriesland wurden zehn Menschen verletzt. Quelle: dpa
Anzeige
Südbrookmerland

Ein Fahranfänger hat in Ostfriesland mit einem halsbrecherischen Überholmanöver einen schweren Verkehrsunfall verursacht, bei dem zehn Menschen verletzt worden sind. In Lebensgefahr sei aber keines der Opfer, sagte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen in Aurich.

Der 18-Jährige übersah am Sonnabend nach Angaben der Polizei beim Überholen auf einer schmalen Straße in Südbrookmerland einen Wagen auf der Gegenfahrbahn. Es kam zum Crash, kurz darauf krachte auch noch ein Motorrad in die Unfallstelle. Die Rettungskräfte versorgten insgesamt zehn Menschen, einige erlitten schwere Verletzungen. Insgesamt waren 75 Retter und 20 Rettungsfahrzeuge im Einsatz.

Von lni/RND