Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Nach „Babylon Berlin“: Volker Kutscher schreibt neue Gereon-Rath-Geschichte
Mehr Welt Nach „Babylon Berlin“: Volker Kutscher schreibt neue Gereon-Rath-Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 28.09.2018
Das neue Abenteuer von Kommissar Gereon Rath heißt „Westend“ – hier ein Foto aus der Serie mit Volker Bruch. Quelle: ARD Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky
Wiesbaden

Der Kölner Krimiautor Volker Kutscher (55) arbeitet an einer neuen Kurzgeschichte um seinen Kommissar Gereon Rath. „Es wird eine richtige Gereon-Rath-Geschichte, sie heißt Westend und spielt 1937“, sagte Kutscher den VRM-Zeitungen. Die neue Geschichte wird nicht in Berlin spielen, sondern in Wiesbaden. Auf dem Krimifestival „KrimiMärz“ in der hessischen Landeshauptstadt will Kutscher sie im kommenden Jahr vorstellen.

Kutscher wurde mit seinen Krimis um Kommissar Gereon Rath im Berlin der Zwanziger- und Dreißigerjahre bekannt. Sie sind die Vorlage für die Fernsehserie „Babylon Berlin“, die an diesem Sonntag in der ARD beginnt. Zuvor lief sie bereits im Abo-Sender Sky.

Mehr zum Thema: „Babylon Berlin“ – TV-Goldstück im Ersten

Von dpa / RND

Wegen einer Polizeiaktion sind Teile des Fährverkehrs zwischen Dänemark, Deutschland und Schweden am Freitag eingestellt worden. Betroffen waren auch der Auto- und Bahnverkehr. Gegen 16.30 meldete die Polizei in Kopenhagen, dass die Sperrungen nach und nach wieder aufgehoben werden sollen.

28.09.2018

Ein 17 Monate alter Junge ist in Wien gestorben, nachdem ein Rottweiler ihn in den Kopf gebissen hatte. Gegen die alkoholisierte Besitzerin wird ermittelt, die Stadt will aus dem tragischen Vorfall Konsequenzen ziehen.

28.09.2018

Mehr als 200 Prominente aus Politik, Wirtschaft und Medien treffen sich im Hauptstadtbüro des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND). Mit Blick auf Reichstag, Spree und Kanzleramt diskutieren sie über aktuelle Entwicklungen in Journalismus und Politik. Und manch einer wagt einen kühnen Gedanken.

28.09.2018