Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Mutmaßlicher Entführer von Markus Würth gefasst
Mehr Welt Mutmaßlicher Entführer von Markus Würth gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 14.03.2018
Reinhold Würth, der Unternehmer und Gründer des Schraubenkonzerns Würth. Quelle: dpa
Anzeige
Fulda/Offenbach

Spezialeinheiten der Polizei haben am Mittwochmorgen in Offenbach den mutmaßlichen Entführer des Sohns des Industriellen Reinhold Würth festgenommen. Das teilte am Nachmittag ein Polizeisprecher mit. Zunächst hatte die „Bild“-Zeitung über die Festnahme berichtet.

Der behinderte Sohn des baden-württembergischen Unternehmers Würth war am 17. Juni 2015 in Schlitz (Vogelsbergkreis) gekidnappt worden. Der damals 50-Jährige lebte dort in einer integrativen Wohngemeinschaft. Einen Tag später wurde er in einem Wald bei Würzburg unversehrt an einen Baum gekettet gefunden. Zuvor hatte ein Entführer die Geodaten des Ortes preisgegeben. Zu einer Übergabe der drei Millionen Euro Lösegeld kam es nach Darstellung der Ermittler nicht, eine Übergabe scheiterte. Der Würth-Sohn lebt inzwischen an einem anderen, geheim gehaltenen Ort.

Von dpa/RND

Der Artikel "Mutmaßlicher Entführer von Markus Würth gefasst" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

14.03.2018
14.03.2018
14.03.2018