Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Warum Andrea Kiewel den ZDF-Fernsehgarten dieses Mal nicht moderiert
Mehr Welt Medien Warum Andrea Kiewel den ZDF-Fernsehgarten dieses Mal nicht moderiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 11.08.2019
Andrea Kiewel moderiert den ZDF-Fernsehgarten. Nur nicht am 11. August. Quelle: Kerstin Bänsch/ZDF
Mainz

Erst einmal sieht alles genauso aus wie sonst: Da stehen die Zuschauer und klatschen fleißig im Takt der Musik mit, da ist auch Andrea “Kiwi” Kiewel zu sehen. Schließlich moderiert sie seit dem Jahr 2000 den ZDF-Fernsehgarten. Doch an diesem Sonntag ist alles anders - und das nicht etwa, weil die letzte Sendung wegen Unwetters abgebrochen werden musste.

Lesen Sie auch: Was Sie beim ungewöhnlichsten ZDF-Fernsehgarten des Jahres nicht im TV sahen

Denn statt Andrea Kiewel spielt ZDF-Mann Steven Gätjen den Moderator, um seiner Kollegin den Rücken freizuhalten. Denn bei dieser Livesendung am 11. August geht es sportlich zu. Aus Mainz wird der ZDF-Fernsehgarten-Triathlon live übertragen. Und Kiewel steht selbst mit im Becken. Für die Moderatorin eigentlich eine leichte Übung, schließlich war sie Teil der DDR-Jugend-Schwimm-Nationalmannschaft und 1981 bei den Europameisterschaften dabei.

ZDF-Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel war einst Leistungsschwimmerin

Zu erkennen ist sie im Wasser anhand ihrer gestreiften Badekappe: Oben türkis, in der Mitte pink, unten gelb. Doch sei selbst ist gar nicht so zuversichtlich. “Klar, ich kann noch schwimmen, aber ich habe keine Kraft mehr”, sagt Kiewel im TV. Und beim Probeschwimmen seien ihr die jugendlichen Triathleten davon geschwommen. “Die saßen am Beckenrand und haben ihre Beine baumeln lassen und auf mich gewartet”, witzelt die Moderatorin. Dabei gibt es Motivationsmusik, beispielsweise von Right Said Fred mit einer Coverversion von Kerstin Otts “Die immer lacht”.

Lesen Sie auch: ZDF-Fernsehgarten: So reagieren die Promis auf die Räumung der Liveshow

20 Bahnen, 500 Meter müssen die Triathleten erst einmal absolvieren, später sind noch Fahrradfahren und Laufen dran. Beim Triathlon treten unter anderem neben Moderatorin Kiewel Frank Buchholz, Matthias Schloo, Marie Zielcke, Isabel Varell, Manuel Cortez, Yared Dibaba, Mick Wewers in Staffeln gegeneinander an. “Bergdoktor”-Star Ronja Forcher soll dabei auch ein ehrgeiziges Ziel haben: eine bessere Zeit zu schwimmen als die ehemalige Leistungsschwimmer Kiewel. Zumindest soll sie sich im Vorfeld über Kiewels Zeiten im Becken informiert haben.

Nach ihrem Schwimmeinsatz ist Andrea Kiewel aber an der Seite von Steven Gätjen wieder auf den Moderatorenposten zurückgekehrt. Mit 9:23 Minuten soll sie Bestzeit geschwommen sein.

Den Triathlon gewann das Team Blitzlicht, das sich aus Fitnessmodels zusammensetzt. Auf Platz 2 folgten die Kaffeefreunde, da Team Kochlöffel landete auf Platz 3.

RND/goe

Die neue “Sommerhaus der Stars”-Folge hält eine große Überraschung bereit: Denn einer der Prominenten stellt seiner Freundin die Frage aller Fragen. Und macht anschließend freiwillig einen Abgang aus der Sendung.

10.08.2019

In Lüneburg kam es zum Treffen aktueller und ehemaliger “Rote Rosen”-Schauspieler - aus einem erfreulichen Anlass. Es gibt bereits 3000 Folgen der beliebten ARD-Telenovela.

11.08.2019

In der RTL-Show “Die Bachelorette” kämpft der sportliche Andreas mit den verbliebenen neun anderen Männern um das Herz von Gerda Lewis. Doch Bilder von früher zeigen, dass er vor nur wenigen Jahren noch ganz anders aussah.

10.08.2019