Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien „The Stand“ – James Marsden spielt Hauptrolle in Serie zu Stephen Kings Meisterwerk
Mehr Welt Medien „The Stand“ – James Marsden spielt Hauptrolle in Serie zu Stephen Kings Meisterwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 24.06.2019
Hauptrolle in der großen Stephen-King-Verfilmung: „Westworld“-Star James Marsden spielt in der Serie „The Stand“ mit. Quelle: picture alliance / Captital Pict
Los Angeles

Der Schauspieler James Marsden übernimmt eine der Hauptrollen in der CBS-Verfilmung des Stephen-King-Bestsellers „The Stand“. Marsden war zuletzt in der Netflix-Serie „Dead To Me“ zu sehen.

„The Stand“ – Ein Virus vernichtet die Menschheit

In seinem Roman „The Stand“, der in Deutschland unter dem Titel „Das letzte Gefecht“ erschien, erzählt Stephen King die Geschichte eines in Labors gezüchteten tödlichen Virus, das entkommt und die Menschheit auslöscht. Eine Handvoll Überlebender sucht nach einem Ort des Neubeginns und wird von einem biblisch anmutenden bösen Widersacher bekämpft.

Marsden übernimmt die Hauptrolle des Stu Redman, der gegen das Virus immun ist. Aus seinem Blut soll ein Serum entstehen.

„The Stand“ gilt als Stephen Kings Meisterwerk

„The Stand“ gilt als Kings Meisterwerk. Der Streaminganbieter CBS All Access plant eine Verfilmung als Serie mit neun Episoden. Schon einmal – 1994 – war der Stoff als Vierteiler verfilmt worden. Die Rolle des Stu Redman hatte damals Gary Sinise („CSI: New York“) übernommen.

Von RND/big

Gespräche, die Reibung versprechen: Für seine fünfteilige Sommerreihe „Reinhold Beckmann trifft ...“ hat Moderator Reinhold Beckmann je zwei Promis eingeladen. Den Anfang machen am 1. Juli Kardinal Reinhard Marx und der Linken-Politiker Gregor Gysi.

24.06.2019

Bei der ZDF-Krimireihe „Die Toten von Salzburg“ geht es am Mittwoch (26. Juni, 20.15 Uhr) weiter. Die Schauspieler Teichtmeister und Mur können überzeugen, die Handlung der vierten Folge ist aber recht fad - wie der Österreicher sagen würde.

24.06.2019

Für die U21-Nationalmannschaft reichte ein 1:1 für den Einzug ins Halbfinale. Die Live-Übertragung hatte bei den Einschaltquoten des Sonntags (23. Juni) klar die besten Zahlen. Das Erste lag mit einer „Tatort“-Wiederholung gar nicht schlecht.

24.06.2019