Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Telekom ersteigert in Niederlanden LTE-Lizenzen
Mehr Welt Medien Telekom ersteigert in Niederlanden LTE-Lizenzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 15.12.2012
Die LTE-Linzenzen in den Niederlanden wurden insgesamt für rund 4,4 Milliarden Euro versteigert. Quelle: dpa
Den Haag/Bonn

Nach Angaben der niederländischen Regulierungsbehörde AT zahlten die Bonner für die Frequenzen eine Summe von rund 910 Millionen Euro. Der Marktführer KPN und Vodafone kamen mit Geboten von jeweils 1,3 Milliarden Euro zum Zuge. Aus der Auktion wurde insgesamt eine Summe von 3,8 Milliarden Euro erlöst. Im Jahr 2010 waren LTE-Lizenzen in Deutschland zum Preis von 4,4 Milliarden Euro versteigert worden.

Thomas Berlemann von T-Mobile Netherlands zeigte sich mit dem Ergebnis der Auktion zufrieden. Das Unternehmen habe eine ideale Kombination von Frequenzen ersteigert, die die führende Position von T-Mobile beim schnellen Internet festigen werde. T-Mobile hat in den Niederlanden fast 5 Millionen Kunden (30. September). Im vergangenen Jahr lag der Umsatz bei 1,7 Milliarden Euro.

dpa

Mario kann auch anders: Nach seinen klassischen Jump’n’Run-Auftritten übernimmt Nintendos Maskottchen wieder die Hauptrolle in einem Rollenspiel. Kann „Paper Mario: Sticker Star“ für den Nintendo 3DS an die Erfolge der Reihe anknüpfen?

15.12.2012

30 Musiktalente sind in deutschen Castingshows schon entdeckt worden, jetzt kommt ein neuer Star dazu: Nick Howard hat die zweite Staffel von „The Voice of Germany“ gewonnen.

15.12.2012

Düstere Gestalten schleppen wehrlose Mädchen in einen Cargo-Container, legen sie nebeneinander wie erlegtes Wild. Klappe zu. Abspann. Für viele Zuschauer war das Ende beim Hannover-"Tatort" am vergangenen Sonntag unbefriedigend. Am Sonntagabend nimmt Kommissarin Lindholm die Ermittlungen wieder auf.

Imre Grimm 17.12.2012