Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien „Tatort“ unangefochten auf Platz eins
Mehr Welt Medien „Tatort“ unangefochten auf Platz eins
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 14.05.2012
Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) in Geiselhaft.
Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) in Geiselhaft. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

8,37 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 24,6 Prozent) verfolgten ab 20.15 Uhr in der ARD den Fall „Der Wald steht schwarz und schweiget“ - die Zuschauer konnten die Suche nach dem Mörder nach dem Ende des Films im Internet weiterbetreiben.

An zweiter Stelle lag um 20.15 Uhr das ZDF-Drama „Liebe, Babys und gestohlenes Glück“ mit 4,92 Millionen Zuschauern (14,5 Prozent) vor dem ProSieben-Thriller „Knowing“ mit Nicolas Cage, den 3,37 Millionen Menschen (10,4 Prozent) einschalteten. Die Sat.1-Krimiserien „Navy CIS“ und „The Mentalist“ kamen auf 2,90 Millionen Zuschauer (8,7 Prozent) und 2,70 Millionen (8,1 Prozent).

Marktführer RTL musste sich bei seiner Komödie „Plan B für die Liebe“ mit 2,61 Millionen Zuschauern (7,8 Prozent) begnügen. Die Vox-Reihe „Das perfekte Promi Dinner“ brachte es auf 1,47 Millionen Zuschauer (4,6 Prozent), der RTL-II-Actionfilm „Snakes on a Plane“ auf 1,00 Millionen (3,0 Prozent) und der Kabel-eins-Film „Knockin’ on Heaven’s Door“, kurzfristig für die quotenschwache Show „Deutschland lustigste Homevideos“ ins Programm genommen, auf lediglich 560 000 (1,7 Prozent).

Die letzte Folge der Sat.1-Reihe „Julia Leischik sucht: Bitte melde dich“ kam um 19 Uhr auf gute 3,96 Millionen Zuschauer (15,8 Prozent) - einer Fortsetzung dürfte nichts daher nichts im Wege stehen.

In der Gesamtwertung nach Marktanteilen liegt der Vorjahressieger RTL im Jahr 2012 bisher mit 13,2 Prozent vor dem ZDF (12,3 Prozent), der ARD (12,0 Prozent) und Sat.1 (10,0 Prozent). ProSieben (6,1 Prozent) steht vor Vox (5,6 Prozent), dann kommen Kabel eins (4,0 Prozent), RTL II (3,8 Prozent) und Super RTL (2,2 Prozent).

In der für die Privatsender wichtigen werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen führt RTL deutlich mit 17,5 Prozent vor ProSieben (11,7 Prozent) und Sat.1 (10,3 Prozent). Dahinter folgt Vox mit 7,5 Prozent vor der ARD (6,3 Prozent), RTL II (6,1 Prozent) sowie dem ZDF (6,0 Prozent) und Kabel eins (5,9 Prozent).

dpa/kas

13.05.2012
Medien Castingmüde TV-Nation - Miniquote für „DSDS Kids“
12.05.2012