Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Tatort aus Frankfurt: Heute mit späterem Sendetermin
Mehr Welt Medien Tatort aus Frankfurt: Heute mit späterem Sendetermin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 01.09.2019
Brix (Margarita Broich) und Janneke (Wolfram Koch) stehen vor einem Rätsel: Wer beklaut eine kleine, mittelständische Firma? 
Frankfurt

Für viele Deutsche gehört der "Tatort" am Sonntagabend zum wöchentlichen Pflichtprogramm. Seit 1970 wurden bereits über 1000 "Tatort"-Folgen ausgestrahlt. Mit teilweise über zehn Millionen Zuschauern ist die Krimireihe die beliebteste im deutschsprachigen Raum. Derzeit gibt es jährlich rund 35 neue Fälle.

Das Erste zeigt den Tatort am 1. September nicht wie gewohnt um 20.15 Uhr, sondern zehn Minuten später, um 20.25 Uhr. Grund dafür sind die Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen. Durch die längere Sendezeit der Tagesschau, verschiebt sich der Tatort entsprechend.

Lesen Sie auch:
Tatort 2019: Das sind die Highlights des ersten Halbjahres 

So geht es nach der Sommerpause beim Tatort weiter

Tatort am 1. September 2019: Die Handlung

Die Lohmann Solar Technology GmbH steht kurz vor der Pleite. In ihrer Verzweiflung versuchen sich Hajo Lohmann und seine Frau Biggi an einem Versicherungsbetrug und inszenieren einen Raubüberfall. Als sie hierbei jedoch von einem Security-Mann überrascht werden, greift Biggi zur Waffe und erschießt den Mann mit einem gezielten Schuss zwischen die Augen.

Brix und Janneke stehen vor einem Rätsel: Wer beklaut eine kleine, mittelständische Firma? Sind es Profis, die hier am Werk sind? Und welcher Meisterschütze war für den Mord an dem Security-Mann verantwortlich? Während Brix und Janneke ermitteln, wird die Sache für Hajo und Biggi zunehmend komplizierter: Überfordert mit der Umsetzung ihres Plans und der Vertuschung ihres Verbrechens, stellen sich ihnen auch noch Möchtegerngangster in den Weg, die ihnen das Versicherungsgeld abknöpfen wollen.

Als die Möchtegerngangster dann auch noch mit echten Gangstern in Kontakt kommen, versuchen sich alle gegenseitig übers Ohr zu hauen, ohne dass irgendjemand wirklich den Überblick behält. Als Biggis Versicherung obendrein die Zahlung verweigert, versucht sie verzweifelt, zu retten, was zu retten ist – und versinkt langsam aber sicher in ihrer selbstverschuldeten Misere.

Eine Vorschau des aktuellen Tatorts aus Frankfurt gibt es hier.

Lesen Sie hier die ausführliche Kritik zum Tatort "Falscher Hase":
"Tatort: Falscher Hase" aus Frankfurt: Ein Hauch von "Fargo"                       

Tatort verpasst?

Für alle, die den „Tatort“ um 20.15 Uhr beziehungsweise 20.25 Uhr verpasst haben, gibt es noch die Wiederholungen am 1. September um 21.45 Uhr und 23.45 Uhr auf ONE, sowie am Dienstag, 3. September um 0.55 Uhr im Ersten. Auch in der ARD-Mediathek ist der Tatort noch nachträglich zu sehen.

Tatort: Teams und Städte im Überblick

Inzwischen gibt es den Tatort für viele deutsche Städte. Mit dem Tatort in Luzern und Wien sind darüber hinaus auch Österreich und die Schweiz vertreten. Bei insgesamt 22 Städten kann man da schon mal schnell den Überblick verlieren. Wer ermittelt wo? Hier finden Sie alle Kommissare auf einen Blick.

• Köln: Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Schenk (Dietmar Bär)

• München: Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl)

• Schwarzwald: Berg (Hans-Jochen Wagner) und Tobler (Eva Löbau)

• Freiburg, Mainz: Berlinger (Heike Makatsch)

• Kiel: Borowski (Axel Milberg) und Sahin (Almila Bagriacik)

• Weimar: Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen)

• Wien: Eisner (Harald Krassnitzer) und Fellner (Adele Neuhauser)

• Dortmund: Faber (Jörg Hartmann), Bönisch (Anna Schudt ), Dalay (Aylin Tezel) und Pawlak (Rick Okon)

• Hamburg: Falke (Wotan Wilke Möhring) und Grosz (Franziska Weisz)

• Luzern: Flückinger (Stefan Gubser) und Ritschard (Delia Mayer)

• Frankfurt: Janneke (Margarita Broich) und Brix (Wolfram Koch)

• Stuttgart: Lannert (Richy Müller ) und Bootz (Felix Klare)

• Göttingen: Lindholm (Maria Furtwängler) und Schmitz (Florence Kasumba)

• Bremen: Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen)

• Wiesbaden: Murot (Ulrich Tukur)

• Ludwigshafen: Odenthal (Ulrike Folkerts) und Stern (Lisa Bitter)

• Berlin: Rubin (Meret Becker) und Karow (Mark Waschke)

• Dresden: Gorniak (Karin Hanczewski) und Winkler (Cornelia Gröschel)

• Saarbrücken: Schürk (Daniel Sträßer) und Hölzer (Vladimir Burlakov)

• Münster: Thiel (Axel Prahl) und Boerne (Jan Josef Liefers)

• Hamburg: Tschiller (Til Schweiger ) und Gümer (Fahri Yardim)

• Franken: Voss (Fabian Hinrichs), Ringelhahn (Dagmar Manzel), Goldwasser (Eli Wasserscheid), Fleischer (Andreas Leopold Schadt) und Schatz (Matthias Egersdörfer)

Tatort oder Polizeiruf 110: Wann läuft was?

Immer mal wieder laufen am Sonntag um 20.15 Uhr keine neuen "Tatorte", sondern der "Polizeiruf 110". Diese Krimireihe war seit 1971 im Deutschen Fernsehfunk, dem Fernsehen der DDR, zu sehen. Nach der Wende etablierte sich die Serie in der gesamtdeutschen Fernsehlandschaft. Aktuell gibt es vier Ermittlerteams in Rostock, Potsdam, Magdeburg und München.

Tatort: Das sind die nächsten Fälle:

• "Falscher Hase" (Frankfurt) am 1. September

• "Maleficius" (Ludwigshafen) am 8. September

• "Die harte Kern" (Weimar) am 22. September

• "Angriff auf Wache 08" (Wiesbaden) am 20. Oktober

• "Lakritz" (Münster), Anfang November

• "Das Leben nach dem Tod" (Berlin), Anfang November

• "Die Pfalz von oben" (Ludwigshafen)am 17. November

• "Väterchen Frost" (Münster), Dezember

• "Querschläger" (Hamburg), Dezember

• "Borowski und das Haus am Meer" (Kiel), Dezember

• "One Way Ticket" (München), Winter

• "Baum fällt" (Wien), Winter

• "Der Elefant im Raum" (Wien), Winter

• "Baum fällt" (Luzern), noch 2019

Lesen Sie hier:
So einen „Tatort“ gab es noch nie – gleich sieben Kommissare ermitteln zusammen

Von RND/ARD