Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien So langweilig war der Ludwigshafener "Tatort"
Mehr Welt Medien So langweilig war der Ludwigshafener "Tatort"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 14.12.2015
Der "Tatort" aus Ludwigshafen rund um Kommissarin Lena Odenthal (Ulrike Folkert) und Kommissar Mario Kopper (Andreas Hoppe) konnte nicht überzeugen. Quelle: ARD/dpa
Hannover

Auch bei Twitter fand die überkonstruierte und banale Geschichte um Kommissarin Lena Odenthal (Ulrike Folkert) keine Zustimmung. Überzeugen konnte im Ludwigshafener "Tatort" lediglich Jürgen Vogel als ehemaliger Geldeintreiber Lu Wolff.

Die vom Team rund um Regisseur Jobst Christian Oetzmann und Drehbuchautorin Dagmar Gabler eingesetzten Bildeffekte konnten das müde Geschehen nicht aufpeppen, sondern führten eher zu Verwirrung.

Viele eingefleischte "Tatort"-Fans kehrten Odenthal den Rücken und wichen auf ein Alternativprogramm aus.

Anstelle von Günther Jauchs Talksendung ging an diesem Sonntag der "Tatort" aus Weimar an den Start. Obwohl "Der Irre Iwan" eine Wiederholung vom Anfang des Jahres war, war die Begeisterung groß.

Die Geschichte um die Kommissare Kira Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen) erhielt fast durchweg positive Kritiken und entwickelte sich im Netz schnell zum Favoriten des Abends.

are

Medien Show für Carolin Kebekus - Mehr Pussyterror für die ARD

Carolin Kebekus wechselt 2016 mit ihrer Show „PussyTerror TV“ vom WDR ins Programm der ARD. Ein bisschen Tabubruch kann dem Sender guttun.

Imre Grimm 13.12.2015

Mit über drei Millionen Abonnenten gehört das Trio Y-Titty zu den Comedy-Pionieren der Videoplattform Youtube. Nun soll Schluss sein: Die drei hören auf - und die treuen Fans trauern.

12.12.2015

In der Folge "LU", die am Sonntagabend ausgetrahlt wird, hegt Kommissarin Odenthal privates Interesse an einem Verdächtigen, kommt ansonsten aber ziemlich lahm daher. Einziges Highlight in diesem ansonsten enttäuschenden "Tatort" bleibt Jürgen Vogel als Ganove Lu Wolff.

14.12.2015