Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien TV-Moderatorin Annett Möller spricht über Panikattacke bei Livesendung
Mehr Welt Medien TV-Moderatorin Annett Möller spricht über Panikattacke bei Livesendung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 04.10.2021
Die Moderatorin Annett Möller hat ihr erstes Buch herausgebracht, in dem es um ihre Panikattacken geht.
Die Moderatorin Annett Möller hat ihr erstes Buch herausgebracht, in dem es um ihre Panikattacken geht. Quelle: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Anzeige

Die gebürtige Schwerinerin Annett Möller ist erfolgreich in der Medienbranche als Moderatorin für verschiedene Formate tätig, arbeitete etwa als Nachrichtensprecherin und Moderatorin bei N-TV, RTL aktuell und als Reporterin bei „Spiegel TV“. Was bislang nur ihre engsten Freunde wussten: Vor elf Jahren erlitt sie ihre erste Panikattacke. Der Leistungsdruck blockierte sie, so die heute 43-Jährige, die mittlerweile in Berlin lebt.

Im Interview mit der „Ostsee-Zeitung“ (OZ) erzählt Möller, wie sie die Panikattacke im Jahr 2009 erlebt hatte. „Ich sollte live einen kurzen Nachrichtenüberblick moderieren. Ich wollte es besonders gut machen, hab‘ aber falsch geatmet und zu tief mit dem Sprechen angefangen. Dadurch habe ich plötzlich keine Luft mehr bekommen. Das hat mich so in Panik versetzt, dass ich dachte, ich falle gleich tot um.“ Sie bekam Hitzewallungen und ihr wurde übel. „Mein Herz sprengte mir fast den Brustkorb. Ich muss einen Puls von 300 gehabt haben. Und ich konnte nicht aus der Situation raus. Wollte ich auch nicht, denn mir war klar: Wenn ich jetzt hier weglaufe, steht das morgen in der Zeitung.“

„Es war ein großer Kraftakt, das zu überspielen“

Sie zog die Sendung bis zum Schluss durch. „Die schlimmsten drei Minuten meines Lebens“, sagt Möller. Danach sei sie fluchtartig aus dem Studio gestürzt. Ihren Kollegen erzählte sie, sie habe Migräne. Auch die Zuschauer am Bildschirm merkten nichts. „Es war ein großer Kraftakt, das zu überspielen.“ Sie selbst erkannte sich kaum wieder. „Ich war immer eine Macherin, plötzlich war ich nur noch eine Marionette, ein Opfer der Umstände.“

Mehr zum Thema

„Star Trek“-Star William Shatner fliegt ins All: „Was für ein Wunder“

Robbie Williams kündigt Megakonzert in München an: „Es wird episch“

Yeliz Koc und Jimi Blue Ochsenknecht sind Eltern geworden

Möller suchte sich Hilfe. Zunächst bei ihrem Hausarzt, dann bei einem Experten und in einer Therapie. Mittlerweile ist sie selbst Coachin und hat vor Kurzem ihr erstes Buch „Liebe Angst, Zeit, dass du gehst – Wie ich mich von Angst und Panikattacken befreite“ veröffentlicht. Darin möchte sie anderen Mut machen, die Ähnliches erlebt haben.

RND/kr

Der Artikel "TV-Moderatorin Annett Möller spricht über Panikattacke bei Livesendung" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.