Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien „Stranger Things“ begeistert im Staffelfinale und zwingt zwischenzeitlich Netflix in die Knie
Mehr Welt Medien „Stranger Things“ begeistert im Staffelfinale und zwingt zwischenzeitlich Netflix in die Knie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 02.07.2022
Gaten Matarazzo (l-r) als Dustin Henderson, Finn Wolfhard als Mike Wheeler und Sadie Sink als Max Mayfield in einer Szene aus „Stranger Things“.
Gaten Matarazzo (l-r) als Dustin Henderson, Finn Wolfhard als Mike Wheeler und Sadie Sink als Max Mayfield in einer Szene aus „Stranger Things“. Quelle: Courtesy Of Netflix/dpa
Anzeige

Die letzten beiden Folgen der vierten Staffel von „Stranger Things“ waren offenbar ein voller Erfolg. Fans auf Twitter haben sich sehr begeistert gezeigt. Sehr enthusiastische Fans, die die Serie sofort nach Veröffentlichung sehen wollten, wurden allerdings erst mal auf die Folter gespannt. Denn als Netflix die beiden Folgen am gestrigen Freitag um 9 Uhr deutscher Zeit auf seine Plattform brachte, kam es zu vielen Störungen.

Zahlreiche Medien berichten mit Verweis auf das Portal downdetector.com von unüblich vielen Fehlermeldungen unmittelbar nach der Veröffentlichung.

Mehr zum Thema

Ernster, unheimlicher und brutaler: „Stranger Things“ ist zurück

Kate Bush erklimmt UK-Charts mit „Running Up That Hill“

Millie Bobby Brown: „Stranger Things“-Star spielt Hauptrolle in 200-Millionen-Dollar-Film

Fans begegnen Geduldspiel mit Sarkasmus

So mussten sich also viele Zuschauer und Zuschauerinnen erst mal in Geduld üben. Auf Twitter reagierten viele mit Enttäuschung und Sarkasmus. Besonders hart war die Situation für Fans von der US-amerikanischen Ostküste, wo „Stranger Things“ um drei Uhr nachts veröffentlicht wurde.

„Frohen ‚Stranger Things‘-Tag, aber Netflix funktioniert nicht. Wollt ihr mir erzählen, dass ich bis nachts drei wachgeblieben bin und Netflix erzählt mir das“, meinte eine Person und teilte einen schwarzen Bildschirm. Ein anderer Nutzer meinte: „Bin die ganze Nacht wach geblieben, um das Stranger-Things-Finale zu schauen und Netflix stürzt ab. Ich fühl mich wie ein Loser.“

Auch deutsche Nutzer und Nutzerinnen klagten ihr Leid. „Ist jetzt ernsthaft Netflix wegen ‚Stranger Things‘ down oder wat ich warte seit 5 Stunden drauf“, meinte ein Fan eine Minute nach Veröffentlichung.

Twitter-Nutzer voller Begeisterung

Nach etwa 30 Minuten sollen die Probleme wieder behoben gewesen sein. Und mittlerweile dominieren auf Twitter begeisterte Rezensionen zum Staffelfinale. „Ich hatte noch nie so viele Emotionen gleichzeitig bei einer Serie“, meint eine Nutzerin. Von einer „Achterbahnfahrt der Gefühle“ spricht eine andere. „‚Stranger Things‘ hat mich innerlich gebrochen. Sehr gut gemacht. Sehr stark“, lautet ein anderes Resümee.

„‚Stranger Things‘ Staffel 4 Finale war Top. Sehr sehr geil. Beste Staffel meiner Meinung nach“, schließt sich ein weiterer den Lobeshymnen an.

Eine andere Nutzerin bezweifelt, dass das Gesehene noch übertroffen werden kann. Sie meint: „Wie zur Hölle soll die fünfte Staffel ‚Stranger Things‘ noch krasser werden als die vierte?“

RND/sf

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Der Artikel "„Stranger Things“ begeistert im Staffelfinale und zwingt zwischenzeitlich Netflix in die Knie" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.