Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Stefan Raab lässt am Abend vor der Bundestagswahl abstimmen
Mehr Welt Medien Stefan Raab lässt am Abend vor der Bundestagswahl abstimmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 16.06.2009
Macht seine eigene Show zur Bundestagswahl: Stefan Raab. Quelle: Frank Wilde

Wie der Sender am Dienstag in München mitteilte, laden Raab und N24-Chefredakteur Peter Limbourg die Spitzenkandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien zur „TV total Bundestagswahl - Wir wählen schon heute“. Die Sendung wird live am 26. September (20.15 Uhr) auf ProSieben ausgestrahlt. Alle Zuschauer können währenddessen ihre Stimme abgeben, auch ausländische Mitbürger und unter 18-Jährige. Damit sollen laut Sender junge Wähler motiviert werden, zur Wahl zu gehen.

Die Vertreter von CDU, CSU, SPD, FDP, Grüne und die Linke erhalten „jeweils exakt denselben Freiraum, um ihre wichtigsten politischen Positionen darzulegen“. Namen von Teilnehmern konnte der Sender noch nicht verkünden. Limbourg leitet die politische Fragerunde, Raab führt durch den Abend. Die Zuschauer können per Telefon und SMS bei der „größten und kurzfristigsten Wahlumfrage der Republik“ abstimmen. Die Ergebnisse werden für alle 16 Bundesländer ermittelt. Am Ende steht der laut Sender „nicht ganz repräsentative ’TV total Bundestag’ als wichtiges und direktes Stimmungsbarometer der jungen Menschen in Deutschland fest“.

Bei der ProSieben-Abstimmung vor der Bundestagswahl 2005 ging die Tendenz zu einer großen Koalition. Für die SPD war in der Runde vor vier Jahren Parteichef Franz Müntefering angetreten, für die CDU der niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff, für die FDP Parteichef Guido Westerwelle, für die Grünen Bundesumweltminister Jürgen Trittin und für die CSU Bayerns Innenminister Günther Beckstein.

ddp

Das Volk bloggt, die Partei blockt – nach diesem Muster tobt im chinesischen Internet der Kampf um Presse- und Meinungsfreiheit. Obwohl Peking sein Informationsmonopol mit einer „Great Firewall“ aus Zensursoftware und Cyberpolizei verteidigt, gelingt es der Online-Gemeinde immer wieder, die Regierung bloß zu stellen.

15.06.2009

Schlechte Nachrichten für Comic-Fans: Der Tigerpress-Verlag, in dem der Klassiker Fix & Foxi erscheint, ist pleite, wie das Branchenmagazin „Kontakter“ in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet.

14.06.2009

Die Jugend von heute ist schlimm. So schlimm, dass SAT.1 gleich zwei neue Dokusoaps zu ihrer Rettung aus Sendung schickt - und dabei ganz auf das Klischee vom faulen, saufenden Schläger setzt.

13.06.2009