Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Spiegel Online meldet versehentlich Tod von George Bush
Mehr Welt Medien Spiegel Online meldet versehentlich Tod von George Bush
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 30.12.2012
Von Imre Grimm
Von Spiegel Online für tot erklärt: George H. W. Bush. Quelle: dpa
Hamburg

Die Überschrift lautete: „Zum Tode des 41. US-Präsidenten: LAUNCH NUR NACH ABSPRACHE MIT CVD“. Im Text bezeichnete New-York-Korrespondent Marc Pitzke Bush als „farblosen Politiker“, aber auch als den „besseren Bush“. Weiter hieß es: „Bush starb am xxx in Houston nach längerer Krankheit.“ Zu Häme allerdings besteht kein Anlass: Praktisch alle Medien arbeiten mit vorbereiteten Nachrufen, um im Falle eines Falles präpariert zu sein. Bush senior war am 23. November ins Krankenhaus eingeliefert worden. Inzwischen soll es ihm besser gehen.

Vom „Staatstrojaner“ bis zum Urheberrecht - der CCC will hier auch im neuen Jahr weiter Druck machen. Außerdem wenden sich die Hacker gegen den Trend zu autonomen militärischen Systemen. Auf ihrem Kongress in Hamburg holen sie sich neuen Schub.

29.12.2012

Ganze drei Stunden währte die Freischaltung der Videoplattform YouTube in Pakistan, dann sperrte die Regierung das populäre Portal wieder. Die Gründe für den abrupten Meinungsumschwung nannte ein Sprecher von Premierminister Raja Pervez Ashraf am Samstag nicht.

29.12.2012

Sozialverbände laufen Sturm gegen den neuen Rundfunkbeitrag, den jetzt auch viele gehörlose und praktisch blinde Menschen zahlen müssen. Die vorgesehenen Ausnahmefälle reichten nicht.

29.12.2012