Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Shitstorm für Sabia nach Fehlgeburt
Mehr Welt Medien Shitstorm für Sabia nach Fehlgeburt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 16.12.2015
Foto: Nach der Fehlgeburt im sechsten Monat hat Sabia Boulahrouz bei Twitter mit bösen Kommentaren zu kämpfen.
Nach der Fehlgeburt im sechsten Monat hat Sabia Boulahrouz bei Twitter mit bösen Kommentaren zu kämpfen. Quelle: dpa/Montage
Anzeige
Hamburg

Es ist so ziemlich das Schlimmste, was einer Frau passieren kann: Sabia Boulahrouz hat ihr Baby im sechsten Monat verloren. In der Nacht zum 13. Dezember hat die 37-Jährige es in Hamburg "still geboren", wie ihre Agentur Mega Model Agency mehreren Medien bestätigte. Doch anstatt Trost für die Ex von Fußballer Rafael van der Vaart ist im Netz ein Shitstorm ausgebrochen.

Im Netz wird vor allem an der Schwangerschaft gezweifelt.

Die Nutzer sind sich einig: Es gab gar keinen Babybauch.

Viele glauben an eine inszenierte Show.

Es wird ihr unterstellt, dass sie die Geschichte nur nutzt, um in der Öffentlichkeit zu stehen.

Nur wenige Nutzer finden tröstende Worte für Sabia.

mat

Medien Erster Trailer bei YouTube - "Star Trek" nutzt "Star Wars"-Kult
16.12.2015
18.12.2015