Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Rücktrittswelle bei der BBC
Mehr Welt Medien Rücktrittswelle bei der BBC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 12.11.2012
Übergangs-Intendant Tim Davie hat nun zwei weitere Posten innerhalb der BBC zu vergeben. Im Laufe des Tages wird er Reformpläne vorstellen. Quelle: dpa
London

Nach dem Rücktritt des BBC-Generaldirektors George Entwistle rollen bei dem britischen Sender weitere Köpfe. In der Affäre um fehlerhafte Berichte über Missbrauchsfälle stellten am Montag auch News-Chefin Helen Boaden und ihr Vize Stephen Mitchell ihre Posten zur Verfügung, wie die BBC berichtete.

Der konservative Parlamentsabgeordnete Philip Davies forderte auch den Rücktritt von Rundfunkrats-Chef Chris Patten. Er sei unhaltbar geworden. Davies übte Kritik an Plänen, dem zurückgetretenen Entwistle eine Abfindung von 450 000 Pfund (563 000 Euro) zu zahlen.

Übergangs-Intendant Tim Davie wollte im Laufe des Tages seine Reformpläne vorstellen.

dpa

Taylor Swift und Justin Bieber auf Triumphzug: Bei den MTV Europe Music Awards in Frankfurt gewinnen die Stars aus Nordamerika jeweils drei Preise. Heidi Klum führt profimäßig und offenherzig durch die Show.

12.11.2012

Drei Themen, fünf Meinungen, 100.000 Euro - Stefan Raabs neue Polit-Talkshow „Absolute Mehrheit“ startete mit Spitzenquoten. Fast zwei Millionen Menschen sahen die Premiere auf PRO7. Inhaltlich ist bei dem atemlosen Mix aus Kinderfernsehen und Wahlkampfphrasen aber noch Luft nach oben. Unbeantwortet blieb die Frage, wer die Gans gestohlen hat.

Imre Grimm 12.11.2012

Apple zahlt dem Schweizer Bahnkonzern SBB laut einem Zeitungsbericht rund 20 Millionen Franken (rund 16,6 Mio Euro) für die Nutzung des berühmten Bahnhofsuhren-Designs. Der „Tages-Anzeiger“ aus Zürich nannte die Zahl am Wochenende unter Berufung auf mehrere Quellen.

11.11.2012