Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien ProSieben plant längste Kettenreaktion der Welt
Mehr Welt Medien ProSieben plant längste Kettenreaktion der Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 04.06.2009
Anzeige

In der neuen Live-Show „Das große Kipp-Roll-Fall Spektakel“ werden Alltagsgegenstände zwei Stunden lang explodieren, schmelzen und rollen, hieß es.

Matthias Opdenhövel, der neben Sonya Kraus und Stefan Gödde die Show moderiert, sagte, über 10.000 Gegenstände kämen zum Einsatz. Die Sendung lasse sich deshalb nicht mit einer anderen TV-Show, in der Dominosteine Kettenreaktionen auslösen, vergleichen. „Dominosteine sind, auch wenn man sie bunt anmalt und vielleicht zu einem Clownsgesicht zusammenstellt, am Ende doch immer nur Dominosteine“, sagte er.

Anzeige

Zehn Gruppen sind am Sonnabend unter anderem auf dem Studiogelände MMC in Hürth und am Flughafen Köln-Bonn jeweils für eine Kette verantwortlich. Die Ketten sind aneinander angeschlossen. Laut ProSieben sind auch Prominente „eingebaut“. So unterstützt unter anderen der Moderator und Komiker Wigald Boning die Inselgemeinschaft Juist, Musiker Joey Kelly wird eine Skischanze hinab katapultiert und Moderatorin Charlotte Engelhardt entert in einer Spielplatz-Seilbahn ein Pfadfinderlager.

Die räumliche Distanz wird unter anderem durch den Anruf auf einem Handy überbrückt. Am Flughafen soll die Kette Opdenhövel zufolge von dem vibrierenden Telefon angestoßen werden. Das Handy falle durch die Bewegung von einem Tisch und starte so eine Kofferkette. Über einen Essenswagen in einer Boeing 767, eine sich aufblasende Schwimmweste und ein Paket geht es weiter. Letztendlich werde ein Wasserwerfer aktiviert, „der Jana Ina mitsamt brennender Zigarette löscht“, sagte der Moderator. Die Zuschauer wählen am Ende unter den zehn Gruppen die spektakulärste Aktion zum Sieger. Die Sendung wird nach Angaben von ProSieben auch in Belgien, Norwegen, Holland und Schweden ausgestrahlt.

ddp