Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Pilawa sagt für „Wetten, dass..?“ ab
Mehr Welt Medien Pilawa sagt für „Wetten, dass..?“ ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 30.01.2012
„Wetten, dass..?“ ist für Jörg Pilawa kein Thema.
 „Wetten, dass..?“ ist für Jörg Pilawa kein Thema. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin/Mainz

Fernsehmoderator Jörg Pilawa wird einem Bericht der „Abendzeitung München“ zufolge nicht Nachfolger von Thomas Gottschalk in der ZDF-Show „Wetten, dass..?“. Der Nachrichtenagentur dpa teilte der 46-Jährige am Montag mit: „Ich habe meinen bisherigen Statements nichts hinzuzufügen.“ Pilawa hatte lange zum engen Kreis der Favoriten für die Moderation von „Wetten, dass..?“ gehört, aber öffentlich stets abgewunken.

Ein ZDF-Sprecher teilte mit: „Die Verhandlungen sind auf gutem Wege.“ Es gebe noch keine Entscheidung über die Nachfolge Gottschalks. Zum Online-Bericht der „Abendzeitung“ über eine angebliche Absage Pilawas hieß es beim ZDF: „Wir befeuern keine Gerüchte, ganz gleich welcher Art, und melden uns erst, wenn es etwas zu melden gibt.“

Wenige Tage vor der Ausstrahlung seiner neuen ZDF-Quizshow Mitte Januar hatte Pilawa der dpa gesagt, er bleibe bei seinem kategorischen „Nein“ zum Thema „Wetten, dass..?“. Ähnlich hatte sich Pilawa bereits Anfang November in den Zeitungen der WAZ-Gruppe geäußert: „Ich arbeite mit dem ZDF an einer Reihe von neuen Shows, aber „Wetten, dass..?“ ist dabei kein Thema.“ Trotzdem wurde sein Name weiter hoch gehandelt.

Zu Spekulationen, ZDF-Moderator Markus Lanz werde die Spielshow möglicherweise übernehmen, machte der Sender keine Angaben. Der 42-jährige Lanz war 2008 vom Sender RTL nach Mainz zum ZDF gekommen und moderiert eine Spät-Talkshow (von Dienstag bis Donnerstag). Zuletzt hatte beispielsweise der „Spiegel“ berichtet, Lanz gelte als ZDF-interner „Ausweichkandidat“. Thomas Gottschalk hatte die Moderation der Samstagabend-Show im Dezember abgegeben.

dpa/r.