Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Pastewka und Engelke mit Premiere in eigener Sache
Mehr Welt Medien Pastewka und Engelke mit Premiere in eigener Sache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 02.12.2009
Wolfgang und Anneliese alias Bastian Pastewka und Anke Engelke. Quelle: lni
Anzeige

Auch bei den Wetten setzt das Moderatoren-Duo auf Superlative. In ihrer dritten gemeinsamen Sendung fordert Michelle Hunziker Moderator Thomas Gottschalk erneut heraus - diesmal an einem Riesen-Tischkicker.

Bislang steht es 1:1 zwischen dem 59-Jährigen und der 32-Jährigen, die seit Oktober die Wetten präsentiert. Ihr Kandidat Oktay Mann aus dem baden-württembergischen Ofterdingen soll in der 185. Ausgabe an einem acht Meter langen Kickertisch allein gegen eine elfköpfige Mannschaft antreten und diese besiegen. „Ich wette, dass wir ein Team finden, das Oktay schlagen kann“, hält Gottschalk dagegen. Neben diesem Duell stehen vier weitere Wetten auf dem Programm. Die Außenwette wird allerdings aus der Modelleisenbahn-Miniaturwelt in Hamburg übertragen.

Anzeige

Auf Gottschalks Sofa werden neben den Komikern Engelke und Bastewka viele erfahrene Wettpaten Platz nehmen: das Kino-Traumpaar Til Schweiger und Nora Tschirner, Hollywoodstar Hugh Grant, Ex-Spice- Girl Victoria Beckham und „Stubbe“-Darsteller Wolfgang Stumph mit Tochter Stephanie. Schweiger ist bereits zum siebten Mal in der Sendung zu Gast, Grant zum vierten Mal. Der britische Schauspieler wird ab 7. Januar an der Seite von Sarah Jessica Parker in der Liebeskomödie „Haben Sie das von den Morgans gehört?“ zu sehen sein. Schweiger und Tschirner liefern sich bereits von diesem Donnerstag an mit „Zweiohrküken“ ihren Geschlechterkampf im Kino.

Schrill und bunt geht es währenddessen auf der Bühne zu. Uwe Ochsenknecht und Maite Kelly geben einen Vorgeschmack auf die deutsche Version des Musicals „Hairspray“, das einen Tag später in Köln Premiere feiert. Soul-Diva Mariah Carey singt den Titelsong von ihrem neuen Album, ihre Foreigner-Interpretation „I Want To Know What Love Is“. Auch Michael Bublé meldet sich mit einer neuen Scheibe zurück und trägt den Jazz-Klassiker „Cry Me A River“ mit Orchester vor.

ddp