Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Olympia verhilft ARD zu Quoten-Gold
Mehr Welt Medien Olympia verhilft ARD zu Quoten-Gold
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 01.09.2012
Foto: Die frühere deutsche Schimmerin Franziska van Almsick kommentiert im ARD-Studio im Aquatics Center im Olympic Park in London die Schwimm-Wettkämpfe.
Die frühere deutsche Schimmerin Franziska van Almsick kommentiert im ARD-Studio im Aquatics Center im Olympic Park in London die Schwimm-Wettkämpfe. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Mit den Olympischen Spielen in London haben ARD und ZDF im Monat August das Quotenrennen gewonnen. Gold geht an die ARD, die mit durchschnittlich 13,5 Prozent Marktanteil ganz vorne liegt - das waren 2,1 Prozentpunkte mehr als im Juli. Auf den Silberrang kommt das ZDF mit 13,0 Prozent (plus 0,2), Platz drei belegt der Privatsender RTL mit 10,5 Prozent (minus 1,0). Die Nummer vier, Sat.1, bleibt unverändert bei 9,1 Prozent.

Vox konnte sich mit 6,1 Prozent (plus 0,2) an ProSieben vorbeischieben, das auf 5,5 Prozent (minus 0,5) kommt. Dahinter stehen RTL II mit 4,1 Prozent (minus 0,2) und Kabel eins mit 3,8 Prozent (minus 0,1). Super RTL verzeichnete 1,9 Prozent (minus 0,2 Prozent). Die Dritten Programme der ARD kommen zusammengenommen auf 12,2 Prozent (minus 0,8 ), wie aus der Quotenmessung der GfK Fernsehforschung hervorgeht.

Auch bei den jüngeren Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren konnten die öffentlich-rechtlichen Sender mit ihren Olympia-Übertragungen punkten: Mit 8,3 Prozent (plus 2,1) liegt die ARD auf Platz vier, das ZDF belegt mit 8,0 Prozent (plus 0,7) Rang fünf. Auf den Medaillenrängen liegen aber nach wie vor die großen Privatsender, auch wenn diese Federn lassen mussten: RTL kommt auf 13,8 Prozent (minus 1,3), ProSieben auf 10,5 Prozent (minus 1,1) und Sat.1 auf 9,1 Prozent (minus 0,1).

In der Gesamtwertung des Jahres 2012 konnten sich die beiden gebührenfinanzierten Programme vor allem dank Fußball-EM und Olympia mittlerweile von RTL etwas absetzen: Das ZDF führt nun mit 12,8 Prozent vor dem Ersten Programm der ARD (12,5 Prozent) und RTL (12,3 Prozent). Es folgen Sat.1 (9,7 Prozent), ProSieben (5,9 Prozent), Vox (5,7 Prozent), RTL II und Kabel eins (je 3,9 Prozent) und Super RTL 2,1 Prozent).

dpa

Medien Interview mit Richard David Precht - „Philosophie muss relevanter werden“
01.09.2012
31.08.2012
Medien Schwere Sicherheitslücke schließen - Wichtiges Java-Update jetzt verfügbar
31.08.2012