Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Pilawa übernimmt noch eine Ratesendung
Mehr Welt Medien Pilawa übernimmt noch eine Ratesendung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 05.11.2014
Foto: „Quizonkel“ Jörg Pilawa übernimmt ab Dezember eine weitere Sendung beim NDR.
„Quizonkel“ Jörg Pilawa übernimmt ab Dezember eine weitere Sendung beim NDR. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Pilawa tritt die Nachfolge von Alexander Bommes an, der im NDR Fernsehen Anfang 2015 Talkmaster an der Seite von Bettina Tietjen wird. Die erste „NDR Quizshow“-Ausgabe mit dem neuen Gastgeber soll am 28. Dezember zu sehen sein. Dann startet Pilawa, der sich nach diversen Rateshows inzwischen selbst „Quizonkel“ nennt, mit einem Prominentenspecial seinen Einsatz bei dem immer sonntagabends (21.45 Uhr) ausgestrahlten NDR-Quiz.

Pilawa beginnt zudem im Vorabendprogramm des „Ersten“ am 2. Februar mit einer neuen Runde des „Quizduells“, das schon im Frühjahr lief.

dpa

Mehr zum Thema
Medien Letzte Ausgaben von „Wetten, dass...?“ - Das Ende vom Anfang

Heute Abend startet Markus Lanz die dreiteilige „Wetten, dass ...?“-Ehrenrunde. Fernsehexperte Imre Grimm nimmt Abschied – und schaut sich das Unterhaltungsprogramm anderer Fernsehsender an.

Imre Grimm 06.10.2014
Medien Auch Pilawas Quoten schwach - Neue Show-Ideen zünden nicht

 Auch Jörg Pilawa hat es nun zu spüren bekommen: Das deutsche Fernsehpublikum findet neue Shows nicht gut - zumindest die Formate, die es als Innovationen vorgesetzt bekommt.

14.09.2014

Die Fernsehmoderatoren Kai Pflaume und Jörg Pilawa starten gemeinsam eine neue Rateshow. „Kaum zu glauben!“ heißt das Format, das Pflaume (47) als Moderator präsentieren soll - mit Pilawa (48) als Fragesteller und Produzent, wie der Norddeutsche Rundfunk (NDR) der Nachrichtenagentur dpa mitteilte.

01.06.2014
Medien Hauptdarsteller gesucht - Wer wird Steve Jobs spielen?
05.11.2014
Medien Arbeitstitel „Der Torwart“ - Doku über 96-Torwart Robert Enke geplant
04.11.2014
Medien ARD-Erfolgsserie „Weissensee“ - Die Revolution findet nicht statt
04.11.2014