Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Netzgemeinde verspottet Titelzeile der Mopo
Mehr Welt Medien Netzgemeinde verspottet Titelzeile der Mopo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 13.10.2014
Beim Kurznachrichtendienst Twitter verbreitet sich der Hashtag #Lebenzerstört rasend schnell. Quelle: dpa
Anzeige

Mit seiner heutigen Titelseite hat die Hamburger Morgenpost es über die Grenzen der Großstadt hinaus geschafft, für Aufmerksamkeit zu sorgen. "Das Internet zerstört unser Leben!" titelte das Blatt und gab damit arg verkürzt den Internetpionier Jason Lanier wieder. Er wurde am Wochenende in Frankfurt am Main mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. In seiner Rede warnte er vor allem vor einer digitalen Welt ohne Regeln - und das, obwohl er hauptberuflich im Internet Zuhause ist. Der Informatiker und Schriftsteller gilt als Erfinder des Begriffs "virtuelle Realität" und war selbst an zahlreichen digitalen Entwicklungen beteiligt.

Mit ihrer Titelseite wollte die Hamburger Morgenpost offenbar auf ihren Artikel über die Verleihung des Friedenspreis des Deutschen Buchhandels aufmerksam machen. Die Titelzeile mit der ziemlich gewagten These wurde im Netz aber ganz schnell zum Selbstläufer. Unter dem Hashtag #Lebenzerstört machen sich Netznutzer bei Twitter minütlich über die vermeintliche Aussage Laniers lustig. Fröhlich twittern sie, was alles ihr Leben zerstört.

Anzeige

Hier lesen Sie eine Auswahl:

dk

12.10.2014