Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Mit der HAZ zu Lena Meyer-Landrut nach Oslo
Mehr Welt Medien Mit der HAZ zu Lena Meyer-Landrut nach Oslo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:25 13.05.2010
Mit der HAZ zu Lena nach Oslo: Die HAZ verlost zweimal zwei Karten für den Eurovision Song Contest in Norwegen. Quelle: ap (Archiv)
Anzeige

Für die hannoversche Sängerin Lena Meyer-Landrut ist es die Show vor der Show. Eigentlich tritt die 18-Jährige erst am 29. Mai beim Finale des Eurovision Song Contest in Oslo auf. Doch gilt es offenbar, bis dahin so viel um die Gunst des deutschen Publikums zu buhlen wie möglich. Seit ihrem Auftritt in der „NDR Talk Show“ am vergangenen Freitag war sie jeden Tag im Fernsehen, stellte in der Stefan Raab-Show „TV total“ die Songs ihres ersten Albums „My Cassette Player“ vor und gab Interview um Interview. Dabei versucht sie auch weiterhin, ihr Privatleben möglichst privat zu halten. Doch enthüllen Boulevardmedien immer weitere Details aus ihrer Vergangenheit: Wie ihre Meditationsferien im Kloster von Taizé im Jahr 2008 und Kommentare ihres Vaters Ladislas Meyer-Landrut, der die Familie verließ, als Lena zwei Jahre alt war. Der 48-jährige Musiker und Mitarbeiter einer kommunalen Senioreneinrichtung sagte, er sei furchtbar stolz und hoffe, dass sie in Oslo gewinnt.

Und so reiht sich auch Lenas Vater in eine immer größer werdende Unterstützergruppe für Lena ein. So kommt auch der Vorjahressieger Alexander Rybak bei Lena richtig ins Schwärmen. Der Norweger gewann vor einem Jahr souverän mit seinem Lied „Fairytale“ und sagte dem Norddeutschen Rundfunk nun: „Ich liebe sie, ich denke, sie wird gewinnen.“ Er wolle sie gern mal zum Essen einladen. Lena lässt sich von dem Rummel um ihre Person scheinbar wenig beeindrucken. Bei Raab erklärte sie: „Richtig Stress, richtig psychisch, richtig psycho wird’s dann erst in Oslo.“ Die Sängerin fliegt am kommenden Freitag los. Die erste Probe steht schon einen Tag später an. Und am Sonntag, 23. Mai, wird es feierlich – Lena wird dann 19 Jahre alt.

Anzeige

Es ist die vermutlich entspannteste Anreise zum Finale des Eurovision Song Contest, frei von Stress und Vulkanwolke

Die norwegische Reederei Color Line bietet zweimal zwei HAZ-Lesern die Möglichkeit, am Sonnabend, 29. Mai, live in Oslo dabei zu sein, wenn Lena für Deutschland mit ihrem Song „Satellite“ am Wettbewerb in der Hauptstadt Norwegens teilnimmt. Die Reise beginnt schon am 27. Mai in Kiel. Von dort aus geht es mit der M/S Color Fantasy direkt nach Norwegen. Auf dem Schiff können die Gewinner sich in gleich acht Restaurants, Bars und Wellnessbereichen verwöhnen lassen. In Oslo erhalten die Leser eine Stadtrundfahrt und bekommen die begehrten Karten für die Show in der Telenor Arena. Am Morgen nach dem Finale geht es wieder zurück nach Kiel.

Das Gewinnspiel startet am Freitag, dem 14. Mai. Um daran teilzunehmen, müssen Sie die Telefonnummer (01 37) 8 88 90 90 anrufen. Bitte hinterlassen Sie ihren Namen und eine Nummer, unter der wir Sie erreichen können, falls sie gewonnen haben. Die Leitung ist von Freitag an bis einschließlich kommenden Freitag, 21. Mai, freigeschaltet. Ein Anruf kostet 50 Cent aus dem Festnetz der Telekom, Preise für Mobilfunk können abweichen.

Jan Sedelies