Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Madsack-Online-Designer Achim Schaffrinna erhält Preis
Mehr Welt Medien Madsack-Online-Designer Achim Schaffrinna erhält Preis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 25.06.2009
Achim Schaffrinna und sein Design Tagebuch räumten bei den Grimme Online Awards in Köln ab. Quelle: Screenshot

In schlichtem Design präsentiert sich das "Design Tagebuch" und berichtet über Design, Webdesign, Fotografie oder ganz allgemein über das Thema Gestaltung.

Hauptthemen des Diplom-Designers Achim Schaffrinna sind dabei Logoentwicklungen und Relaunchs von Websites, wie der der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, haz.de. Das Fachblog ist nicht nur an Fachleute gerichtet, sondern adressiert seine Themen auf verständliche Weise auch an eine breite, interessierte Leserschaft.

So können auch Laien mitlesen und in den Kommentaren mitdiskutieren. Dabei ist die Kritik immer konstruktiv und es wird Wert darauf gelegt, die Arbeit der Designer zu honorieren.

www.designtagebuch.de

----------------------------------------------------------------------

Die weiteren Gewinner:

Acht Web-Angebote sind in diesem Jahr mit dem Grimme Online Award, dem Internet-Preis des Grimme-Instituts für publizistische Qualität im Netz, ausgezeichnet worden.

Der Publikumspreis ging mit knappem Vorsprung an die Website zur WDR-Kinderfernsehsendung „Wissen macht Ah!“. Überreicht wurden die Auszeichnungen am Mittwochabend zum Abschluss des medienforum.nrw in Köln.

Auch im neunten Jahr stehe der Preis für erkennbare und benennbare Qualität im Internet, sagte der Direktor des Grimme-Instituts, Uwe Kammann. Derzeit ließen sich allerdings keine klaren Trends erkennen: „Alles mischt sich mit allem, das Heterogene ist das neue Homogene, und die Welt ist online unterwegs in Richtung millionenfacher Ausdifferenzierung.“

In der Kategorie Information zeichnete die Jury mit dem Autoren-Blog „Carta“ für Politik, Medien und Ökonomie, dem Weblog des Sportjournalisten Jens Weinreich und dem „ZDFParlameter“ gleich drei Angebote aus. Alle drei hätten vor allem durch inhaltliche Qualität überzeugt, hieß es.

Mit dem „zzzebra Netz“ würdigte die Jury in der Kategorie Wissen und Bildung ein Angebot, das Kindern im Netz einen geschützten Raum mit vielen anregenden Inhalten bietet.

Mit „TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig“ wurde in der Kategorie Kultur und Unterhaltung eine weitere Kinderseite mit einem Grimme Online Award gewürdigt. In der gleichen Kategorie ging der Preis auch an „Krimi-Couch.de“, eines der größten deutschsprachigen Onlineportale zum Thema Spannungsliteratur.

In der Kategorie Spezial erhielt „ByteFM - Webradio“ einen Grimme Online Award. Diese Entscheidung würdigt nach Angaben der Jury auch, dass fast zehn Millionen Online-Nutzer in Deutschland mittlerweile Radio im Netz hören.

Der erstmals verliehene „klicksafe Preis für Sicherheit im Internet“ ging an „checked4you“, das Online-Jugendmagazin der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, und an das „Medienkompetenz-Programm für einen sicheren Umgang mit Web 2.0“ des Amtes für Soziale Arbeit Wiesbaden.

ddp/jön

Neda, Barrack Obama und Google: Mit den Mitteln des Netzes verschaffen sie der Opposition im Iran Gesicht und Stimme.

04.10.2011
Medien iPhone überarbeitetet - Neuer Stand der Dinge

Viel ist bereits geschrieben worden über dieses Handy; manche halten es generell für völlig überteuert im Vergleich zu bisher üblichen Kosten für ein Telefonat.

04.10.2011

Der kostenlose Internetdienst Twitter denkt darüber nach, Unternehmen für die Nutzung der Plattform bezahlen zu lassen.

24.06.2009