Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Journalistenverband kritisiert Justiz wegen Demjanjuk-Prozess
Mehr Welt Medien Journalistenverband kritisiert Justiz wegen Demjanjuk-Prozess
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 01.12.2009
Journalisten kritisieren die Räumlichkeiten, in denen der Prozess gegen John Demjanjuk stattfindet.
Journalisten kritisieren die Räumlichkeiten, in denen der Prozess gegen John Demjanjuk stattfindet. Quelle: AFP
Anzeige

Das Gericht wäre gut beraten, den Prozess in geeignete Räume zu verlegen, um den akkreditierten Journalisten die Möglichkeit der Berichterstattung zu geben, erklärte der BJV-Vorsitzende Wolfgang Stöckel am Dienstag in München. Für das Verfahren waren mehr als 200 Journalisten aus aller Welt akkreditiert worden. In dem Verhandlungssaal gab es aber nur 68 Plätze für Medienvertreter.

Es habe eine „Desorganisation“ gegeben, sagte Stöckel der Nachrichtenagentur AFP. Offenbar hätten die Verantwortlichen „keinen ordentlichen Plan“ gehabt, obwohl der Prozessbeginn seit langem feststand. Journalisten und Zuhörer hatten am Montagmorgen mehrere Stunden auf den Einlass in das Gerichtsgebäude warten müssen. Für Empörung sorgte dabei auch, dass sie sich in einem abgegrenztem Bereich mit einem Schild „Sammelstelle Demjanjuk“ aufhalten mussten. Unter den dort stundenlang Wartenden waren unter anderem auch ein israelischer Journalist, der das Konzentrationslager Auschwitz überlebt hatte, sowie Zuschauer, die im Vernichtungslager Sobibor Angehörige verloren haben.

AFP

Imre Grimm 28.11.2009
Imre Grimm 27.11.2009