Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Gravierende Sicherheitslücke in Samsungs Android-Flagschiffen
Mehr Welt Medien Gravierende Sicherheitslücke in Samsungs Android-Flagschiffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 17.12.2012
Lücke bei Android: Bei Samsung-Smartphones mit dem Betriebssystem von Google ist eine gefährliche Sicherheitslücke aufgetaucht. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Berlin

Betroffen sind demnach Geräte, die mit den Samsung-Chips Exynos 4210 und 4412 arbeiten. Dazu gehören die Samsung-Modelle Galaxy S3, Galaxy S2 und Galaxy Note 2 sowie das Meizu MX. Weiterhin könnten auch alle anderen Geräte mit den beiden Exynos-Prozessoren betroffen sein.

Die Sicherheitslücke wurde durch einen Eintrag in dem Xda-Developers-Forum öffentlich gemacht. In dem Beitrag wurde dokumentiert, dass alle Nutzer über eine bestimmte Gerätedatei auf den gesamten Speicher der Smartphones zugreifen können. „Das betrifft auch die kritischen Speicherbereiche des Kernels“, heißt es bei heise.de. Die Lücke soll einfach auszunutzen sein.

Es gebe auch schon eine erste App, die den Speicherzugriff im Sinne des Smartphone-Besitzers nutze: Sie ermögliche dann das Schließen der Lücke, woraufhin jedoch die Kamera nicht mehr genutzt werden könne. Ein weiterer Fix aus dem gleichen Forum soll die Lücke ebenfalls schließen, in diesem Fall soll die Kamera aber nutzbar bleiben.

dpa/sag

Datenschützer Thilo Weichert aus Kiel ist als Facebook-Kritiker bekannt. In einer neuen Attacke fordert er von dem Online-Netzwerk, anonyme Konten zuzulassen.

17.12.2012
Medien Maria Furtwängler als Charlotte Lindholm - Elf Millionen Zuschauer sehen Hannover-„Tatort"

Hannover als Sumpf des Verbrechens: Der zweiteilige „Tatort" mit Charlotte Lindholm hat Millionen Zuschauer vor die Fernseher gelockt. Der zweite Teil, der gestern Abend ausgestrahlt wurde, ist die bisher erfolgreichste Folge der Krimireihe mit Schauspielerin Maria Furtwängler.

17.12.2012

Apple kann in China mit dem iPhone 5 an die Erfolge in anderen Ländern anknüpfen. Seit dem Verkaufsstart am Freitag ging das neue Modell des populären Smartphones zwei Millionen Mal über den Ladentisch, wie Apple am späten Sonntag mitteilte.

17.12.2012