Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Gottschalk schlägt Bohlen im Quotenduell
Mehr Welt Medien Gottschalk schlägt Bohlen im Quotenduell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 20.03.2011
9,06 Millionen Zuschauer schalteten am Sonnabend um 20.15 Uhr "Wetten, dass...?" ein. Quelle: dpa
Anzeige

Im Quotenduell zwischen „Wetten, dass..?“ und der „Superstar“-Show hatte Thomas Gottschalk am Samstagabend ganz klar die Nase vorn: 9,06 Millionen Zuschauer schalteten um 20.15 Uhr die ZDF-Sendung aus Augsburg ein, in der unter anderem Justin Bieber, Herbert Grönemeyer und Catherine Deneuve auf der Wettcouch Platz nahmen; der Marktanteil betrug 27,6 Prozent. Die RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ mit Oberjuror Dieter Bohlen sahen im Schnitt 6,29 Millionen (18,7 Prozent).

In der Zielgruppe der jüngeren Zuschauer von 14 bis 49 Jahren lag erwartungsgemäß das RTL-Castingformat vorn: 28,3 Prozent der jüngeren Fernsehzuschauer sahen die 4. Mottoshow „Partykracher“, in der Norman Langen aus Übach-Palenberg die Zuschauer am wenigsten überzeugen konnte. Der 25-Jährige flog in der Entscheidungsshow nach Mitternacht aus dem Wettbewerb. Jetzt sind noch sechs Kandidaten in der achten „DSDS“-Staffel übrig. Der ZDF-Showklassiker „Wetten, dass..?“ kam in der Gruppe der Jüngeren immerhin auf 22,2 Prozent Marktanteil.

Anzeige

Ein Boxkampf mit einem Klitschko bringt RTL immer Spitzenquoten - so war es auch am Samstagabend, doch die Freude über eine zweistellige Millionen-Zuschauerzahl währte nur kurz:
Schwergewichtsweltmeister Vitali Klitschko gewann bereits nach einer Runde gegen den Kubaner Odlanier Solis, weil der Herausforderer sich offensichtlich bei einem Sturz verletzte. Den kaum dreiminütigen Kampf sahen nach RTL-Angaben 10,98 Prozent (40,7 Prozent); nimmt man die gesamte halbstündige Box-Sendung ab 22.45 Uhr zum Maßstab, also inklusive Vorbericht aus der Lanxess Arena in Köln und Kurzkampf, dann kommt RTL auf einen Durchschnittswert von 8,26 Millionen Zuschauer (29,1 Prozent).

Die ARD hatte mit ihrem „Brennpunkt“ zur Libyen-Krise um 20.15 Uhr 6,57 Millionen Zuschauer (20,4 Prozent), den anschließenden Krimi „Mordkommission Istanbul: Mord am Bosporus“ sahen 4,87 Millionen (14,3 Prozent). Sat.1 hatte mit der Komödie „Der Wixxer“ 1,60 Millionen Zuschauer (4,8 Prozent), die ProSieben-Persiflage „Biss zur großen Pause - Das Highschool Vampir Grusical“ 1,32 Millionen (3,9 Prozent) und der Thriller „Der Hades-Faktor“ bei RTL II interessierte 1,30 Millionen (3,9 Prozent).

dpa

20.03.2011
Imre Grimm 19.03.2011