Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Google will Afrika mit SMS-Diensten erobern
Mehr Welt Medien Google will Afrika mit SMS-Diensten erobern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 30.06.2009
Zunächst in Uganda will Google SMS mit Nachrichten, Sport und Wetterberichten sowie Tipps zu Themen wie Gesundheit und Landwirtschaft an Anwender senden. Quelle: Google

Zunächst in Uganda will Google auf diese Weise SMS mit Nachrichten, Sport und Wetterberichten sowie Tipps zu Themen wie Gesundheit und Landwirtschaft an Anwender senden. „Es ist wichtig, die Nutzer in den Gegenden mit der größten Informationsarmut zu erreichen - wo immer sie auch sind, mit den Informationen, die sie benötigen“, erklärte Google.

Google wies darauf hin, dass in Afrika sechsmal so viele Menschen ein Mobiltelefon haben wie einen Internetanschluss. In den meisten Ländern des Kontinents sind die Telefon-Festnetze nur sehr schlecht ausgebildet, es mangelt an modernen Glasfaserkabeln für schnelle Internetanschlüsse.

In den vergangenen Jahren ist der Mobilfunk hingegen rasant gewachsen. Anstelle von Onlinebanking nutzen viele Menschen etwa Bankdienste per Handy. Google kündigte nun an, auch einen SMS-Dienst starten zu wollen, der nach dem Vorbild einer Suchmaschine Fragen beantwortet. Ein weiteres SMS-System soll künftig genauso Käufer und Verkäufer von Waren zusammenbringen wie Unternehmer und Arbeitssuchende.

afp

Sieben von zehn Deutschen nutzen inzwischen das Internet. Im laufenden Jahr stieg der Anteil der Internetnutzer auf 69,1 Prozent, das waren rund vier Prozentpunkte mehr als im Vorjahr, wie die Initiative D21 am Dienstag in Berlin mitteilte.

30.06.2009

Die Zahl der Musik-Downloads ist in den vergangenen Jahren rasant angestiegen. Allein in Deutschland wurden 2008 rund 150 Millionen Songs über das Internet verkauft.

30.06.2009
Medien Kindernachrichtensendung - Welterklärer wird 20

Diese Frage hätte sich so keiner getraut – zumindest kein Erwachsener. „Herr Schröder, warum kotzen Sie auf die Grünen?“, wollte jemand während einer Fragestunde der „logo!“-Kindernachrichten wissen.

Heike Manssen 29.06.2009