Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Facebook äußert sich zu Störungen: „Arbeiten so schnell es geht“
Mehr Welt Medien Facebook äußert sich zu Störungen: „Arbeiten so schnell es geht“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:31 04.10.2021
Die Apps des Facebook-Konzerns sind seit Stunden offline.
Die Apps des Facebook-Konzerns sind seit Stunden offline. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Anzeige
Menlo Park

Auch Stunden nach Beginn des Ausfalls sind die Plattformen Facebook, Instagram und WhatsApp immer noch von Störungen betroffen. Hunderttausende Nutzerinnen und Nutzer weltweit können die Apps und Websites der Facebook-Angebote derzeit nicht nutzen.

Inzwischen hat sich Facebook selbst näher zu den Problemen geäußert. Technologiechef Mike Schroepfer spricht in einem Tweet von „Netzwerkproblemen“.

Mehr zum Thema

Nutzeransturm wegen Whatsapp-Panne: Auch Telegram meldet Störungen

#facebookdown: So witzig reagieren Twitter-Nutzer auf die Störung

Facebook, Instagram und Whatsapp stundenlang nicht zu erreichen: weltweite Meldungen über Ausfälle

Facebook entschuldigt sich

„*Aufrichtig* Entschuldigung bei allen, die derzeit von Ausfällen bei Facebook-basierten Diensten betroffen sind“, schreibt Schroepfer. „Wir haben Netzwerkprobleme und die Teams arbeiten so schnell es geht daran, die Fehler zu beheben und sie so schnell wie möglich wiederherzustellen.“

Neben der Plattform Facebook waren am Abend sämtliche Dienste des Konzerns ausgefallen, darunter Whatsapp und Instagram. Auch Facebook interne Dienste sollen nicht funktionieren.

Internetexperten vermuteten einen Fehler in Einstellungen für die Infrastruktur, über die Nutzer Facebooks Ressourcen erreichen. Dadurch seien die Dienste nicht mehr erreichbar.

RND/msc/dpa

Der Artikel "Facebook äußert sich zu Störungen: „Arbeiten so schnell es geht“" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.