Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Experte: Microsoft-Suchdienst ernsthafte Konkurrenz für Google
Mehr Welt Medien Experte: Microsoft-Suchdienst ernsthafte Konkurrenz für Google
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 03.06.2009
Angriff auf Google: Microsoft hat die Suchmaschine Bing gestartet. Quelle: Aust
Anzeige

Dadurch könne der Suchdienst "durchaus ein Angreifer" für Google werden. Bei der Suche nach Inhalten im Internet liefere Bing "gute und relevante Ergebnisse". Jedoch sei schon in Kürze damit zu rechnen, dass Google versuchen werde, mit den Neuerungen des Wettbewerbers Microsoft wieder gleichzuziehen.

Der US-Softwarekonzern Microsoft hatte seine neue Suchmaschine Bing in den vergangenen Tagen schrittweise gestartet. Die US-Version der Suchmaschine bot schon am Wochenende umfangreiche und neuartige Funktionen. In Deutschland stünden Internet-Nutzern jedoch noch nicht alle Anwendungen zur Verfügung, sagte eine Sprecherin von Microsoft Deutschland. Diese würden aber nach und nach ergänzt. Microsoft hatte seit Monaten an Bing gearbeitet und den Start des Dienstes vergangene Woche angekündigt.

Bing bietet Internet-Nutzern eine Reihe neuartiger Funktionen. So soll das Angebot den Sinn von Suchanfragen besser verstehen und gliedert die Ergebnisse nach Themen. Bei Anfragen etwa zu einer Stadt werden die Treffer nach Informationen zu Sehenswürdigkeiten, dem Nachtleben oder anderen Kategorien unterteilt. In der deutschen Version stand diese Funktion am Mittwoch aber noch nicht zur Verfügung.

Daneben können sich Internet-Nutzer bei Bing schon in den Trefferlisten Teile des Inhalts der verlinkten Internet-Seiten anzeigen lassen, wenn sie den Maus-Zeiger rechts über ein Ergebnis steuern. Damit ist es nicht mehr nötig, eine Seite tatsächlich anzusteuern, um sich kurz über deren Inhalt zu informieren. Bei der Video-Suche können sich Internet-Surfer schon in der Treffer-Liste Ausschnitte von Filmen ansehen. Und bei der Bilder-Suche müssen sich Anwender nicht von Seite zu Seite klicken, sondern können einfach mit dem Maus-Zeiger auf ein und derselben Seite nach unten steuern.

afp

Medien Europäisches Parlament - Die Qual der Wahl
Marina Kormbaki 01.06.2009