Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien ESC 2019: Madonna reagiert auf die Kritik an ihrem Auftritt – ein bisschen
Mehr Welt Medien ESC 2019: Madonna reagiert auf die Kritik an ihrem Auftritt – ein bisschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 20.05.2019
Madonna beim ESC. Quelle: Foto: Getty Images
Tel Aviv

Man hörte sie beim Singen atmen, sie sang ihren Klassiker „Like A Prayer“ und die neue Single „Future“ daneben, ihre Gaultier-Garderobe sah aus, als hätte Madonna (60) die Abzweigung zu „Game of Thrones“ verpasst. Nach dem Auftritt beim Eurovision Song Contest fielen viele über sie her – zu schlecht die Kunst, zu alt die Frau. Vorbei.

Von einem „Albtraum“ sprach der „Tagesspiegel“, einen „Tiefpunkt ihrer Karriere“ konstatierte „Spiegel.online“. „Madonna war noch nie eine große Sängerin“, ließ sich Lena Meyer-Landruts Ex-Produzent André Brix Buchmann in „Bild“ zitieren und riet zum Nachdenken über ein Karriereende. Den „Desaster-Auftritt“ versuchte die Onlineausgabe des deutschen Musikmagazins „Rolling Stone“ zu klären.

Mehr zum Thema:
Madonnas missglückter Auftritt: Peinlich und politisch

War es beim ESC-Finale einfach nicht Madonnas Tag?

Es war nicht ihr Tag, schon bei den Proben sei sie stimmlich nicht auf der Höhe gewesen, die ESC-Veranstalter hätten sich über Madonnas Wunsch gewundert, live zu singen. Gemunkelt wurde auch über einen möglichen Sturz bei den Proben – und dass sie deshalb so schwunglos, vorsichtig und kleinschrittig die Showtreppe heruntergestakst sei.

Mehr zum Thema:
Fünf Gründe, warum Deutschland beim ESC versagt hat

So schlimm? Vielleicht brachten sie die Anspielungen des ESC-Moderators auf ihr Alter aus dem Tritt. Bei Instagram trösteten Fans sie: „Sie wollen dich für dein Alter bestrafen“, schrieb einer. „Not everybody is coming to the future – nicht jeder gelangt in die Zukunft“, kommentierte Madonna. Soll heißen: Ich pfeife auf die Kritiker.

Und sie kann ja auch anders: Der US-„Rolling Stone“ bezeichnete am 1. Mai Madonnas Auftritt bei den Billboard Music Awards 2019 als „perfekt“.

Von Matthias Halbig/RND

Am Freitag flog Comedian Oliver Pocher überraschend aus der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ (RTL) raus. Doch seine Chancen stehen nicht schlecht, dass er bereits in der nächsten Show wieder dabei ist.

20.05.2019

Bei der Vox-Sendung „Sing meinen Song“ stehen am Dienstag Titel von Sängerin und Schauspielerin Jeannette Biedermann auf dem Sofa-Programm. Welcher Star welchen Song interpretiert, lesen Sie hier.

20.05.2019

Ist die Altenpflegerin ein Todesengel? „Anne und der Tod“ (19. Mai, 20.15 Uhr, ARD) ist ein „Tatort“, der fast nur aus Verhörszenen besteht. Gewohnte Qualität aus dem Schwäbischen – mit einer wichtigen Eieruhr und einem überraschenden Ende.

20.05.2019