Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Disney bucht legendäre Pinewood-Studios in London
Mehr Welt Medien Disney bucht legendäre Pinewood-Studios in London
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 10.09.2019
Die Pinewood Studios. Quelle: picture alliance / empics
Anzeige
London

In den legendären Pinewood-Studios in London will Disney jetzt heimisch werden. Das Unternehmen hat laut der „Sunday Times“ einen Langzeitdeal mit den Pinewood-Studios geschlossen. Hier werden traditionellerweise die „James Bond“-Filme gedreht, aber auch schon Teile des „Hobbit“ sind hier entstanden.

Mit dem neuen Deal in der Tasche darf Disney zehn Jahre lang alle Studios – außer einigen TV-Aufnahmeräumen – in dieser Niederlassung nutzen. 2020 soll die Zusammenarbeit beginnen. Über den Betrag, den Disney an das Unternehmen zahlt, ist nichts bekannt. Unbekannt sind die Räumlichkeiten für Disney nicht: Auch schon für den neuen „Star Wars“-Film wurde dort gearbeitet.

Anzeige

Lesen Sie auch: Explosionen und Schießereien: So gefährlich leben Stuntleute

Werden jetzt die Filmstudios in Großbritannien knapp?

Ein möglicher Hintergrund für den Deal: Disney will im November seinen eigenen Streamingdienst Disney+ in den USA auf den Markt bringen. Und auch Konkurrent Netflix hat ein ganz ähnliches Arrangement mit den Shepperton Studios, die im Südwesten von London liegen, geschlossen. Auch diese Studios gehören zur Pinewood-Gruppe.

Dies wiederum sorgt kleine, unabhängige Produktionsfirmen. Denn wenn Giganten wie Disney und Netflix in Großbritannien die Studios für spezialisierte und komplexe Aufnahmen blocken, könnte es knapp werden mit möglichen Drehorten.

Lesen Sie auch: Sechs Fernsehtrends der IFA

RND/goe

Der Artikel "Disney bucht legendäre Pinewood-Studios in London" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Anzeige