Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Disney Plus: Was kostet der Streaminganbieter im Abo?
Mehr Welt Medien Disney Plus: Was kostet der Streaminganbieter im Abo?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 10.10.2021
Mit seinem eigenen Streamingdienst sagt Disney der Konkurrenz um Netflix und Co. den Kampf an.
Mit seinem eigenen Streamingdienst sagt Disney der Konkurrenz um Netflix und Co. den Kampf an. Quelle: The Walt Disney Company
Anzeige

Disneys Konkurrent für Netflix, Amazon Prime, Sky und Co. heißt schlicht Disney Plus (Disney+). Was kostet ein Abo aktuell und welche Filme und Serien sind enthalten? Hier finden Sie die wichtigsten Infos zu Disney Plus.

Was kostet Disney Plus in Deutschland?

In Deutschland galt zunächst der Preis von 6,99 Euro im Monat oder 69,99 Euro im Jahr. Damit war Disney Plus bei Start hierzulande günstiger als Netflix (momentan ab 7,99 Euro im Monat) und beim Jahrespreis fast exakt so teuer wie Amazon Prime (momentan 69 Euro). Nur Apple TV+ ist mit aktuell 4,99 Euro im Monat günstiger, bietet aber auch ein deutlich kleineres Angebot.

Update: Preiserhöhung im Februar 2021

Rund ein Jahr später hat der Streaminganbieter die Preise jedoch erhöht. Seit dem 23. Februar 2021 kostet das Monatsabo von Disney Plus 8,99 Euro, das Jahresabo verteuert sich um 20 Euro auf aktuell 89,99 Euro. Laut Disney werden Kunden, die ihr Abo vor dem 23. Februar abgeschlossen haben, sechs Monate von der Preiserhöhung verschont.

Mehr zum Thema

Was kostet Netflix? Alle Abomodelle und aktuellen Kosten 2021

Netflix im Oktober: Diese Serien und Filme kommen neu dazu

Amazon Prime: Diese Serien und Filme kommen im Oktober neu dazu

Auf wie vielen Geräten kann man Disney Plus gleichzeitig nutzen?

Der Funktionsumfang von Disney Plus im Überlick:

  • Bei Disney Plus sind im Standardabo und ohne Aufpreis Ultra HD beziehungsweise eine 4K-Auflösung, Dolby Vision, HDR10 und Dolby Atmos enthalten.
  • Disney Plus kann auf bis zu vier Geräten gleichzeitig genutzt werden. Insgesamt können sieben Nutzerprofile angelegt werden.
  • Auf Disney Plus können alle Inhalte unbegrenzt heruntergeladen werden. Einmal heruntergeladen, sind Inhalte auf bis zu zehn Geräten offline abspielbar.
  • Statt das Verlangen nach Binge Watching zu bedienen (also sämtliche Inhalte, etwa neue Folgen einer Serienstaffel, auf einmal anzubieten), hat man sich bei Disney Plus dafür entschieden, Inhalte im Wochentakt zu veröffentlichen.

Was kostet der VIP-Zugang von Disney Plus?

Der sogenannte VIP-Zugang von Disney Plus kostet aktuell 21,99 Euro pro Film. Es handelt sich dabei jedoch nicht um ein weiteres Abomodell, sondern eher eine Art Leihgebühr. Das heißt, dass die regulären Abogebühren zusätzlich anfallen. Mit dem VIP-Zugang erlaubt Disney Plus den Zugriff auf Inhalte vor ihrem offiziellen Streamingstart.

Ursprünglich war der Premium-Zugang als einmalige Marketing-Maßnahme für die Neuadaption des Disney-Films „Mulan“ gedacht. Ein Kinostart des rund 200 Dollar teuren Blockbusters fiel wegen der Corona-Pandemie aus. Anstatt den Film in den Kinos zu veröffentlichen, entschied sich Disney, ihn auf dem eigenen Streamingdienst gegen eine Zusatzgebühr anzubieten. Dass Disney den VIP-Zugang auch nach der Pandemie beibehält, gilt als wahrscheinlich.

Serien und Filme: Was hat Disney Plus im Angebot?

Natürlich ist Disney Plus in erster Linie für Fans der Animationsklassiker wie „König der Löwen“, „Arielle“, „Pocahontas“, „Findet Nemo“ oder „Toy Story“ attraktiv. Doch das Originals-Angebot umfasst auch sämtliche Disney-Spielfilme wie „Fluch der Karibik“, „Mulan“ oder „Togo: Der Schlittenhund“, um nur wenige zu nennen.

Für Superhelden-Fans bietet Disney Plus darüber hinaus eine Vielzahl an Marvel-Filmen und -Serien an. Star-Wars-Gläubiger kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Von den Hauptfilmen bis zu neuen Serien wie „The Mandalorian“ ist für Fans jeder Generation etwas dabei.

Doch auch nicht zum Disney-Imperium gehörende Produktionen wie „Die Simpsons“ oder Dokumentationen gehören zum aktuellen Angebot von Disney Plus.

Welche Geräte unterstützen Disney Plus?

Zum Start steht Disney Plus bereits auf vielen Geräten zur Verfügung. Darunter befinden sich zahlreiche bekannte Hersteller wie Apple, Google, Samsung, aber auch Sony und Microsoft. Disney Plus ist also auch für Konsolen verfügbar.

Auf diesen Geräten können Sie Disney Plus nutzen:

  • Apple: iPhone, iPad, iPod Touch und Apple TV
  • Google: Android-Smartphones und -Tablets, Android-TV-Geräte und Google Chromecast
  • Microsoft: Xbox One
  • Sony: PS4 und Sony Smart TVs
  • Amazon Fire
  • LG
  • Samsung

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Altersbeschränkung bei Disney Plus

Einer der wohl größten Unterschiede zu den bisherigen Streaminganbietern ist die Altersbeschränkung bei Disney Plus. Denn bei Disney soll es keine R-Rated-Inhalte geben. Das bedeutet, dass nur Inhalte mit einer Altersbeschränkung von maximal PG-13 (das entspricht der FSK 12 in Deutschland) bei Disney Plus laufen werden. Damit möchte der Konzern seiner Ankündigung, ein Streamingdienst für die ganze Familie zu sein, gerecht werden.

Wann ist Disney Plus in Deutschland gestartet?

Disney Plus ist in den USA bereits am 12. November 2019 gestartet. Auch in Kanada und den Niederlanden ist Disney Plus noch am selben Tag an den Start gegangen. In den Niederlanden stand das Streamingportal für die ersten Stunden sogar komplett kostenlos zur Verfügung.

Für Deutschland war der 31. März 2020 zunächst offizieller Starttermin für Disney Plus. Dann wurde er jedoch vorgezogen: Disney Plus startete hierzulande offiziell am 24. März 2020. Auch in Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Österreich, Schweiz und Irland ging Disneys Streamingdienst an diesem Tag online.

RND/tr/do/pf

Der Artikel "Disney Plus: Was kostet der Streaminganbieter im Abo?" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.