Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien DSDS: Spitze bei Quote, Internetvideos und Single
Mehr Welt Medien DSDS: Spitze bei Quote, Internetvideos und Single
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 19.04.2010
Der Superstar: Mehrzad Marashi.
Der Superstar: Mehrzad Marashi. Quelle: dpa
Anzeige

Die Einschaltquote der siebten Staffel, die der Deutsch-Iraner Mehrzad Marashi am Sonnabend gewann, war die zweithöchste in der Geschichte der TV-Show: 6,45 Millionen Zuschauer schalteten im Schnitt die 20 Folgen der Castingreihe ein, der Marktanteil lag bei 19,8 Prozent, wie RTL am Montag mitteilte. Bei den jüngeren Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren lag der Marktanteil sogar bei 32,5 Prozent. Nur bei der ersten DSDS-Staffel 2002/2003 hatten mehr Menschen eingeschaltet.

Beim Zuspruch im Internet liegt die gerade beendete Staffel mit Abstand vorn. Über verschiedene Plattformen riefen Nutzer insgesamt rund 85 Millionen DSDS-Videos ab - im Vorjahr waren es etwa 40 Millionen gewesen, wie die RTL-Online-Tochter RTL Interactive meldete. Allein beim Portal von RTL.de wurden rund 40 Millionen (2009: 16,5 Millionen) Clips mit Höhepunkten der Shows angeschaut. Auf dem RTL-Videoportal Clipfish wurde auf Highlights 34 Millionen (18,6 Millionen) Mal zugegriffen. Die kompletten Sendungen und Shows interessierten bei RTLnow.de 7,7 Millionen (4,7 Millionen) Mal.

Überproportional steigerte sich die mobile Nutzung von DSDS- Videos. Während 2009 lediglich 170.000 Abrufe auf Smartphones entfielen, waren es dieses Mal schon 3,5 Millionen - ein Großteil davon lief über die neue DSDS-App, eine besonderen Anwendung für Smartphones.

Auch die erste Single des Siegers mit dem Titel „Don’t Believe“ - traditionell komponiert von Ober-Juror Dieter Bohlen - liegt derzeit vorn. Rund zwölf Stunden nach der Entscheidung in der Nacht zum Sonntag lag die Single bereits auf Platz eins der Downloadcharts von iTunes, Amazon und Musicload, wie es weiter hieß.

dpa

18.04.2010
Dirk Schmaler 17.04.2010