Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Überlebe ich die nächsten fünf Jahre?
Mehr Welt Medien Überlebe ich die nächsten fünf Jahre?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:24 08.06.2015
Zukunft voraussagen? Lieber nicht.  Quelle: Sebastian Kahnert/dpa (Symbolfoto)
Anzeige

Wäre es nicht manchmal schön, zu wissen, was in fünf Jahren passiert? Lohnt sich beispielsweise noch der Kauf einer Eigentumswohnung – oder hat es mich jobbedingt dann vielleicht in eine ganz andere Stadt verschlagen? Viele fragen sich vor allem: Wie geht es mir selbst in fünf Jahren? Geht es mir dann überhaupt noch irgendwie – oder bin ich längst tot?

In Großbritannien wollen Wissenschaftler der Antwort auf diese letzte Frage ein Stück näher gekommen sein: Im neuen Onlinetest Ubble sollen Männer und Frauen zwischen 40 und 70 Jahren ihr persönliches Risiko herausfinden können, innerhalb der nächsten fünf Jahre zu sterben – und dies lediglich mit der Beantwortung von rund einem Dutzend simpler Fragen. Wissenschaftler, die schon seit Längerem mit dem Fragenkatalog Untersuchungen anstellen, sagen, die Treffsicherheit des Tests liege bei verblüffenden 80 Prozent.

Anzeige

Bei Ubble geht es unter anderem um naheliegende Punkte wie Krankheiten oder darum, ob man raucht oder nicht. Im Kern sollen sich die Teilnehmer selbst überlegen, wie gesund sie sich zum Zeitpunkt des Tests fühlen.

Gefragt wird aber putzigerweise auch danach, wie viele Autos im entsprechenden Haushalt vorhanden sind, wie zügig man zu Fuß geht oder – bei Teilnehmerinnen – auch nach der Anzahl der eigenen Kinder.
Forscher fanden heraus, dass beispielsweise die Anzahl der Fahrzeuge in einem Haushalt tatsächlich ein Faktor sein kann – mehr Autos sei gleichzeitig ein Indiz für wohlhabendere Familien. Und die ernähren sich meist auch gesünder als ärmere, geben mehr Acht auf ihre Gesundheit.

Der Test fußt auf einer Biodatenbank, für die fast eine halbe Million Briten drei Jahre lang beobachtet wurden. 8352 Teilnehmer starben während der Beobachtung.

Was aber soll man tun, wenn der Test eine Lebenserwartung unter fünf Jahren anzeigt? Ubble-Mitentwicklerin Andrea Ganna vom schwedischen Karolinska-Institut rät dazu, die Nerven zu behalten: „Bei den meisten Menschen kann ein hohes Sterberisiko wieder reduziert werden: durch mehr Sport, Verzicht aufs Rauchen und eine gesunde Ernährung.“

Michael Pohl

07.06.2015
Medien Tatortvorschau - Geld, Macht und Wahnsinn
Michael Pohl 10.06.2015
06.06.2015