Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien „Brigitte“ schafft alle schreibenden Redakteure ab
Mehr Welt Medien „Brigitte“ schafft alle schreibenden Redakteure ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 29.10.2014
Der Verlag Gruner + Jahr streicht in diesem Jahr hunderte Arbeitsplätze, auch die Brigitte-Redaktion ist betroffen.
Der Verlag Gruner + Jahr streicht in diesem Jahr hunderte Arbeitsplätze, auch die Brigitte-Redaktion ist betroffen. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Bisher arbeiteten in der Print-Redaktion 71 Mitarbeiter. Der Verlag ("Stern") will in den kommenden drei Jahren insgesamt rund 400 Arbeitsplätze in Deutschland streichen und in diesem Zeitraum 75 Millionen Euro einsparen. Auslöser sind nach früheren Angaben rückläufige Marktentwicklungen im Printgeschäft. Neun schreibenden "Brigitte"-Redakteuren sowie zwei weiteren Mitarbeitern sei betriebsbedingt gekündigt worden, ergänzte eine Sprecherin.

Sechs weitere würden in die Ressort- oder Redaktionsleitungen aufsteigen. Sie sollen in einem Kompetenzteam mit weiteren Führungskräften um die Chefredaktion unter anderem Textangebote bei freien Journalisten in Auftrag geben und neben dem Themenmanagement die Vielfalt im Heft gestalten.

Das Kompetenzteam sei maßgeblich dafür verantwortlich, die Qualität der Magazine zu sichern, hieß es. Die 19 Online-Redakteure, die nur für die digitalen Kanäle produzieren, sind von den Veränderungen nicht betroffen. Für den Deutschen Journalisten-Verband (DJV) steht der Stellenabbau im "krassen Widerspruch" zum Ziel der Verlagsspitze, das Unternehmen zu einem "Haus der Inhalte" auszubauen.

"Qualifizierte Redaktionsarbeitsplätze" würden nun vernichtet, teilte der DJV in Berlin mit.

dpa

Medien Keine Urheberrechtsverletzung - Einbetten von Internet-Videos ist erlaubt
29.10.2014
Medien Passwörter im Internet - Besser sicher, als bequem
29.10.2014
28.10.2014