Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien „Bares für Rares“ 2019: Sendetermine, Uhrzeit, Händler und Experten
Mehr Welt Medien „Bares für Rares“ 2019: Sendetermine, Uhrzeit, Händler und Experten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 17.05.2019
„Bares für Rares“-Moderator und Fanliebling Horst Lichter präsentiert die Trödelshow seit 2013. Quelle: dpa
Mainz

„Bares für Rares“ ist die erfolgreichste Sendung im ZDF-Nachmittagsprogramm. Das liegt vor allem am sympathischen Moderator der Trödelshow: Horst Lichter. Der präsentiert das Format bereits seit acht Staffeln und mehr als 750 Folgen. Alles Wissenswerte im Überblick:

„Bares für Rares“ im TV: Wann kommt die Trödelshow im ZDF?

Die Show läuft täglich im ZDF. Montags bis freitags um 15.05 Uhr, samstags um 16 Uhr und sonntags gibt es um 10.15 Uhr jeweils das 90-minütige Special „Bares für Rares – Lieblingsstücke“. Außerdem gibt es immer wieder Promi-Specials, die in unregelmäßigen Abständen mittwochs oder donnerstags um 20.15 Uhr ausgestrahlt werden. Das nächste Special gibt es am 22. Mai. Dann wird unter anderem Ex-Skirennläufer Felix Neureuther zu Gast sein.

Außerdem zeigt ZDFneo Wiederholungen der Show montags bis freitags. Ab 18.30 Uhr werden jeweils zwei Folgen hintereinander gezeigt.

„Bares für Rares“ in der Mediathek und im Livestream

Wer nachmittags keine Zeit zum Gucken hat, kann die aktuellen Folgen auch in der ZDF-Mediathek schauen. Auch auf dem YouTube-Channel des ZDF werden regelmäßig Videos hochgeladen.

„Bares für Rares“: Wer sind die Experten?

In einer Sendung treten jeweils drei Experten auf, die die Exponate in einer Halle begutachten, kommentieren und taxieren. Insgesamt traten bisher zwölf Experten in der Show auf. Das sind die sechs aktuellen Experten:

• Albert Maier

• Dr. Heide Rezepa-Zabel

• Sven Deutschmanek

• Detlev Kümmel

• Wendela Horz

• Colmar Schulte-Goltz

„Bares für Rares“: Wer sind die Händler?

Das Podium besteht grundsätzlich aus vier Händlern und einer Händlerin, die Podiumsbesetzung wechselt allerdings von Sendung zu Sendung. Die Händler können die angebotenen Exponate erst im Händlerraum in Augenschein nehmen. Um Vorabsprachen über die angebotenen Objekte zu vermeiden, wird darauf streng darauf geachtet, dass es keinen Austausch zwischen Händlern und Experten gibt. Das führt so weit, dass Experten und Händler in verschiedenen Hotels logieren, zu verschiedenen Zeiten am Set ankommen, sich dort in verschiedenen Räumen aufhalten und versetzte Mittagspausen haben. So ist es Händlern untersagt, durch Räume zu gehen, in denen sich ein Experte aufhält. Bis Ende Juli 2018 wurden über zwei Millionen Euro in der Show umgesetzt. Bisher traten 24 Händler auf. Das sind die aktuellen zwölf Händler:

• Walter Lehnertz

• Susanne Steiger

• Wolfgang Pauritsch

• Fabian Kahl

• Ludwig Hofmaier

• Daniel Meyer

• Elke Velten

• Markus Wildhagen

• Dr. Elisabeth „Lisa“ Nüdling

• Julian Schmitz-Avila

• Esther Ollick

• Jan Cizek

„Bares für Rares“-Bewerbung: Wie kann man an der Show teilnehmen?

Im Gegensatz zu den täglichen Sendungen kann man bei den „Promi-Specials“ als Zuschauer dabei sein. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Aufzeichnungen finden zu unterschiedlichen Zeiten an wechselnden Orten statt. Man muss lediglich eine Mail an bares-fuer-rares-abendshow@warnerbros.com schicken, um sein Interesse zu bekunden.

„Bares für Rares“: Adresse und Drehort

Die Drehorte der Nachmittags-Ausgaben von „Bares für Rares“ wechseln. Oft wird in den Balloni-Hallen oder dem Harbour-Club in Köln gedreht. Es entstanden aber auch schon Folgen im Walzwerk von Pulheim und im „Historischen Kaufhaus“ von Freiburg.

„Bares für Rares“: Die Weihnachtsausgabe der Abendshow

Am Mittwoch, 19. Dezember 2018, gab es die erste Weihnachtsausgabe der Abendausgabe. Darin empfing Horst Lichter Raritätenbesitzer auf Schloss Ehreshoven. Als Prominente war Schauspielerin Anna Thalbach mit ihrer Tochter Nellie dabei und verkaufte ein altes Familienerbstück. Auch in diesem Jahr soll es wieder eine Abendausgabe zur Weihnachtszeit geben. Voraussichtlich am 18. Dezember ist die Ausstrahlung geplant.

„Bares für Rares“-Kritik: Wie echt ist die ZDF-Show?

Immer wieder gab es in der Vergangenheit Schummelvorwürfe bei „Bares für Rares“. Mal verriet der Goldhändler Ahmed Abou-Chaker, dass der angebliche Menschenandrang bei den Sondersendungen nur inszeniert sei. Dann tauchten Anzeigen im Internet auf, in denen Komparsenagenturen gezielt nach Statisten für „Bares für Rares“ suchten. Diese wurden für einzelne Drehtage von vier bis fünf Stunden gebucht und erhielten dafür im Gegenzug 50 Euro. Alles, was Sie dafür tun mussten, ist, dazustehen und eine ZDF-Requisite in der Hand zu halten. Anmelden konnten sich Interessierte via Mail bei der Komparsenagentur.

Lesen Sie hier mehr dazu:

„Bares für Rares“: Das ist anders bei der großen Trödelshow

Von RND

Trotz Schutzprogramm: Der Reporter Francisco Romero ist der siebte Journalist, der in diesem Jahr in Mexiko getötet wurde. Das Land gilt als extrem gefährlich für Journalisten.

17.05.2019

Dass Tom und Bill Kaulitz bei Heidi Klums Finalshow von „Germany’s Next Topmodel“ vorbeischauen, ist wenig überraschend. Andere Prominente auf der Gästeliste dagegen schon.

17.05.2019

Politiker-Debatten sind oft nur schwer ans deutsche Fernsehpublikum zu bringen. Auch das „#tvDuell zur Europawahl“ lässt viele Zuschauer zur Konkurrenz der anderen Sender flüchten. Zum Beispiel zum Halbfinale von „Germany’s Next Topmodel“.

17.05.2019