Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien Bachelorette 2019: Gerda Lewis sorgt mit RTL-Clip für Aufregung im Netz
Mehr Welt Medien Bachelorette 2019: Gerda Lewis sorgt mit RTL-Clip für Aufregung im Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 30.06.2019
Sie ist die neue „Bachelorette“: Fitnessmodel Gerda Lewis. Quelle: TVNOW/Arya Shirazi
Anzeige
Köln

„Sie ist die pure Versuchung. Sie kann alle haben“ – so beginnt ein Instagram-Video über die neue Bachelorette Gerda Lewis von RTL. Ein Clip, der bereits über 60.000 Mal aufgerufen worden ist, und schon vor dem Start der Kuppelshow am 17. Juli einige Gemüter in den sozialen Netzwerken erhitzt hat. Viele sprechen von einer Fehlbesetzung.

Anzeige

Gerda Lewis – bissige Kommentare auf Instagram

Sie ist nicht auf den Mund gefallen und sie weiß sich zu inszenieren – das polarisiert. In einem hautengen, knallroten Latexkleid präsentierte RTL jüngst offiziell seine neue Rosenverteilerin, bevor sie in gut zwei Wochen auf die 20 „Bachelorette“-Kandidaten trifft.

Der Clip zog allerdings bissige Kommentare nach sich. „Das wird die schlechteste Folge“, schreibt zum Beispiel eine Nutzerin. „Da waren die davor mehr Versuchung“, kommentiert eine andere. Ob zu „billig“, „mega unsympathisch“ oder „null hübsch“ – das Video sorgte für Lästereien. Einige Posts gingen sogar unter die Gürtellinie. „Ganz super, jemanden als Kandidaten zu nehmen, der durch seine Affäre eine Beziehung zerstört hat“, kommentiert einer sehr direkt.

Lewis dürfte mit ihren über 500.000 eigenen Insta-Followern aber über solchen Kommentaren stehen. Schon als „Germany’s-Next-Topmodel“-Kandidatin überzeugte sie nicht jeden von sich. Auf Instagram postet sie immer wieder klare Ansagen wie etwa: „Nicht vergessen: Miststücke zu hassen macht nicht glücklich, glückliche Miststücke hassen nicht“.

Mehr lesen:
Bachelorette 2019 – Startdatum, Sendetermine, Kandidaten und mehr

Von RND / ali

Der Artikel "Bachelorette 2019: Gerda Lewis sorgt mit RTL-Clip für Aufregung im Netz" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.