Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien „Affen brennen hervorragend“: Comedian Felix Lobrecht spottet über Affenhausbrand in Krefeld
Mehr Welt Medien „Affen brennen hervorragend“: Comedian Felix Lobrecht spottet über Affenhausbrand in Krefeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 21.01.2020
Comedian Felix Lobrecht stößt mit einem seiner Gags auf jede Menge Gegenwind. Quelle: Roland Weihrauch/Fabian Strauch/dpa/imago images/Future Image/Montage RND
Gelsenkirchen

Comedian Felix Lobrecht (bekannt für seinen Podcast „Gemischtes Hack“) hat mit befreundeten Künstlern einen neuen Youtube-Kanal namens „Stand-up 44“ eröffnet. Gleich sein erstes Video mit dem Titel „30 Affen“ dürfte für ordentlich Gesprächsstoff sorgen.

Darin spottet Lobrecht fast vier Minuten lang über den Affenhausbrand in Krefeld, bei dem in der Silvesternacht mehr als 30 Tiere getötet worden waren. So beginnt der Wahl-Berliner seine Nummer mit: „Wollen wir über die abgefackelten Affen sprechen? Weil, es waren ja schon viele. Es waren 30 Affen an der Zahl. Und das kann man nicht totschweigen. Ich glaube, bis 17 hätte man es irgendwie… aber 30?“

„30 Affen? Die haben sich ihr Silvester auch anders vorgestellt“

Dafür, dass es ein Unfall sei, sei es eine erstaunlich gerade Zahl, so Lobrecht weiter. „Normalerweise sind so was immer 27 oder was. Aber 30 Affen? Die haben sich ihr Silvester auch anders vorgestellt. Die haben sich Neujahrsvorsätze gemacht. Das hätten sie sich alles sparen können. Und nur, weil irgendwelche dummen Monis… ,oh, die schönen Lampions…" Zur Erklärung: Drei Frauen hatten sich nach der Tragödie bei der Polizei gemeldet und erklärt, dass sie sogenannte Himmelslaternen angezündet hätten, die für den Brand im Zoo verantwortlich waren.

Für Lobrecht ein Grund, sich weiter über den Vorfall lustig zu machen: „Ich bin aber richtig froh, dass Deutsche daran schuld waren. Stellt euch mal vor, was hier losgewesen wäre, wenn rausgekommen wäre, dass das Ausländer waren. Die AfD hätte das so ausgeschlachtet: ‚Die Ausländer töten unsere Affen!‘ Und alle Wutbürger lieben auf einmal alle Affen. Man weiß übrigens, dass es Deutsche waren, weil sie sich selber gestellt haben. Wirklich, das machen nur Deutsche so was.“

Mehr zum Thema

Brand im Krefelder Zoo: Drei Frauen verursachten das verheerende Feuer

Das Video hat bereits mehr als 260.000 Aufrufe

Doch damit war die Stand-up-Nummer von Lobrecht noch lange nicht beendet. Ganz im Gegenteil: „Ich glaube auch, Affen brennen richtig gut – wegen dem Fell. Lass da mal einen Funken drauf kommen. Die tragen ja quasi permanent eine Jacke aus Grillanzünder. Affen brennen hervorragend.“ Generell seien Affenhäuser sehr brennbare Orte, erklärte der Comedian. „Überleg mal, was ist in so einem Affenhaus drinne? Seile, Holz und Affen. Ich glaube, daher kommt der Spruch: Das brennt wie Affenhaus…"

Bis Sonntagnachmittag wurde das Video „30 Affen“ bereits mehr als 260.000-mal aufgerufen.

RND/kiel

Am Samstagabend wurde Toni Trips als zweite Kandidatin aus dem RTL-Dschungelcamp gewählt. Im Interview spricht sie darüber, wie sie sich die Rauswahl erklärt, wie es ihr körperlich geht und wer Dschungelkönig wird.

21.01.2020

Sie bringen uns zum Lachen und zum Heulen – und zeigen schonungslos das Leben. Mit Serien wie „Fleabag“ hat sich das Subgenre der „Dramedy“ oder auch „Traumedy“ bei den Streamingdiensten etabliert. Was macht diese Produktionen so faszinierend?

19.01.2020

Seit 30 Jahren gehört die Rolle des Apu Nahasapeemapetilon zum festen Cast rund um Homer, Bart und Co. - und seit ebenso langer Zeit stören sich vor allem indischstämmige Amerikaner am überzeichneten Akzent der Figur. Jetzt will der Apu-Sprecher Hank Azaria nicht mehr weitermachen.

18.01.2020