Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien 6,5 Millionen gucken Bergers Abgang im „Dschungelcamp“
Mehr Welt Medien 6,5 Millionen gucken Bergers Abgang im „Dschungelcamp“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 13.01.2013
Helmut Berger hat das "Dschungelcamp" verlassen. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Zum Auftakt am Freitag stellte RTL sogar einen Rekord auf. 7,77 Millionen schauten zu, soviel wie noch nie zum Staffelstart. Die erste Sendung stand im Zeichen des Abschieds von Dirk Bach. Der Moderator war im Herbst überraschend gestorben.

Berger sagte, Teamarzt Dr. Bob habe ihm zur Abreise aus dem australischen Busch geraten. „Nach meiner Rückenoperation ist es für mich sehr schwierig, spazieren zu gehen. Und der Sinn ist es ja nicht, dass ich in den Dschungel gekommen bin, nur um im Schatten zu liegen.“ Der Mediziner sprach vom heißesten Wetter seit 100 Jahren. Im Urwald soll es in den nächsten Tagen wärmer als 50 Grad werden. Berger war der mit Abstand der Prominenteste unter den elf Camp-Insassen.

Anzeige

Die Filmlegende („Ludwig II.“) hatte schon vorher für Aufregung gesorgt, weil er vor Abflug am Airport zur Flasche gegriffen hatte. Auf seinen Abgang war RTL wohl gefasst, denn der Ersatz stand schnell parat: Klaus Baumgart (58), Barde aus dem Sänger-Duo Klaus und Klaus, rückte für Berger nach.

dpa

14.01.2013
Medien „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ - Neue „Dschungelcamp“-Staffel startet mit Ekel-Hochzeit
12.01.2013
Anzeige