Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Medien 1,9-Millionen-Dollar-Strafe wegen Musikpiraterie
Mehr Welt Medien 1,9-Millionen-Dollar-Strafe wegen Musikpiraterie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:57 19.06.2009
Quelle: Loic Venance/afp

Jammie Thomas-Rasset wurde für schuldig befunden, 24 Songs illegal über die Internet-Tauschbörse Kazaa verbreitet zu haben. 1,92 Millionen Dollar (1,38 Millionen Euro muss sie deshalb an sechs Plattenfirmen zahlen: Capital Records, Sony BMG Music, Arista Records, Interscope Records, Warner Bros. Records und UMG Recordings.

Thomas-Rasset war in dem Fall bereits im Oktober 2007 zu Schadenersatz in Höhe von 220.000 Dollar verurteilt worden, musste sich jetzt aber in einem neuen Verfahren verantworten. Der mächtige Verband der Musikindustrie in den USA (RIAA) und mehrere Plattenfirmen haben wegen des Herunterladens von Songs aus dem Internet zigtausend Klagen angestrengt. Die meisten Beklagten verglichen sich aus Furcht vor den finanziellen und rechtlichen Folgen mit der RIAA. Thomas-Rasset lehnte das ab.

afp

Mit einer eigenen Castingshow ist Deutschlands Ex-Nationaltorwart Oliver Kahn derzeit in China auf der Suche nach dem besten Nachwuchs-Torhüter. Am Donnerstagabend beginnt seine vom Sender Heilongjiang TV ausgestrahlte Fernsehshow.

18.06.2009

Mit neuer Technik kann man künftig Freunden und Kollegen persönliche Daten zur Verfügung stellen - direkt von der eigenen Festplatte über den Browser.

18.06.2009

Charlotte Roche wird neue Moderatorin der Radio Bremen-Talkshow “3 nach 9“. Die 31-Jährige tritt die Nachfolge von Amelie Fried an, die beim ZDF eine Literatursendung startet.

18.06.2009