Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Land schließt Rechenzentren in Hannover
Mehr Welt Land schließt Rechenzentren in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 30.10.2018
Rechenzentrum des Landes Niedersachsen in der Göttinger Chaussee in Hannover Quelle: google street view / screenshot
Hannover

Das Land Niedersachsen verlagert seine IT im Bereich Verwaltung nach Hamburg und Schleswig-Holstein. Die bisher genutzten Rechenzentren in Hannover sollen schrittweise geschlossen werden, teilte die Landesregierung am Dienstag mit. Die Hochleistungsrechenzentren in Hamburg-Alsterdorf und Norderstedt werden von sechs Bundesländern betrieben und entsprechen den aktuellen Sicherheitsanforderungen, wie es weiter hieß.

Der Umzug ist Teil des sogenannten Masterplans Digitalisierung. Innenminister Boris Pistorius (SPD) erklärte am Dienstag, die Kooperation zwischen den Ländern spare zudem Geld.

Von dpa/RND

Der lange Atem der Polizei hat sich ausgezahlt: 17 Jahre nach der letzten Tat haben Ermittler einen Bankräuber festgenommen. Eine zweifelsfreie Spur wurde ihm schlussendlich zum Verhängnis.

30.10.2018

Weihnachten wird für Bob-Dylan-Archäologen ein Fest der Musik: „More Blood, More Tracks“ (erscheint am 2. November) ist eine opulente 6-CD-Box, die ganz ohne zugehöriges Jubiläum Einblick in die Entstehung von Bob Dylans „Blood on the Tracks“ gibt – seinem Album über die ewig unverständlichen Wege der Liebe.

30.10.2018

Bekommt ein lesbisches Ehepaar ein Kind, muss ein Elternteil den Nachwuchs erst adoptieren. Erst dann gelten beide Ehepartnerinnen als Eltern, wie der Bundesgerichtshof nun entschieden hat.

30.10.2018