Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Nach Klinikmorden: Landtag verschärft Krankenhausgesetz
Mehr Welt Nach Klinikmorden: Landtag verschärft Krankenhausgesetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 24.10.2018
Die Abgeordneten im Plenarsaal des Landtags in Hannover haben für Niedersachsen ein neues Krankenhausgesetz verabschiedet. Quelle: dpa
Hannover

Nach der mutmaßlichen Serie von Patientenmorden durch den Ex-Pfleger Niels Högel hat Niedersachsens Landtag am Mittwoch einstimmig ein Gesetz für mehr Patientensicherheit verabschiedet. Das Krankenhausgesetz schreibt Stationsapotheker in allen Kliniken vor. Sie sollen die Ausgabe von Medikamenten überwachen und das Personal bei der medikamentösen Therapie beraten. So soll ein ungewöhnlich hoher Verbrauch von Medikamenten, wie es bei den Morden von Högel der Fall gewesen sein soll, schneller auffallen.

„Es muss selbstverständlich sein, dass sich Menschen in unseren Krankenhäusern sicher und geschützt fühlen und immer bestmöglich medizinisch behandelt und gepflegt werden“, betonte die Grünen-Politikerin Meta Janssen-Kucz. Eine solche Mordserie dürfe es nie wieder geben, sagte Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD).

Das Gesetz tritt 2022 in Kraft.

Von dpa/RND

Die Bauhaus-Chefin verteidigt bei einer Pressekonferenz die Absage des Konzerts von Feine Sahne Fischfilet in Dessau. Die Kritiker der Entscheidung dürfte das allerdings nicht besänftigen.

24.10.2018

Die Vorlage lieferte Håkan Nesser: Benno Fürmann gerät in „Intrigo – Tod eines Autors“ (Kinostart: 25. Oktober) in einem verrätselten Kriminalfall.

24.10.2018

Es war die große Chance auf den Sprung nach Hollywood: Schauspielerin Katy Karrenbauer musste ein Rollenangebot ablehnen, ihre schwer kranke Mutter war wichtiger. Die 55-Jährige hatte aber auch selbst mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

24.10.2018