Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur Zum Start des Oktoberfestes: Was wird der Wiesn-Hit 2019?
Mehr Welt Kultur Zum Start des Oktoberfestes: Was wird der Wiesn-Hit 2019?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 21.09.2019
Die angesagte Schlager-Boygroup Voxxclub steht mit ihrem Song „Anneliese“ ganz oben auf der Liste der möglichen Wiesn-Hits.
München

Eine Maß Bier in der Hand, schunkeln und lauthals mitsingen. Die Wiesn wird auch dieses Jahr die temporäre Heimat vieler junger Menschen und solcher, die es geblieben sind. Jedes Jahr gibt es neue Hits, doch welche werden die Menschen dieses Jahr begeistern? Leicht haben es traditionell Schlager und Volksmusik, doch in den letzten Jahren gab es mit den Atzen oder den Toten Hosen auch einige Ausreißer. Neben den Evergreens und den Hits der letzten Jahre gibt es jedes Jahr neuen Stoff. Doch wer hat das Zeug zum Nachfolger von „Cordula Grün“?

Ganz oben auf der Liste steht der Voxxclub-Hit „Anneliese“ über „die geilste Kuh auf dieser Welt“, die „ganz alloa auf der Theresienwiese“ steht. Der eingängige Refrain dürfte auch Nicht-Schlager-Fans halbwegs gut durch die Gehörgänge rauschen.

Eine ganz andere Richtung schlägt da Pietro Lombardis (27) Sommerhit „Bella Donna“ ein. Der Song hat schon über 14 Millionen Klicks auf Youtube gesammelt und lässt die Hüften mit seinem Reggae-Sound leicht kreisen. Der Sänger ist gerade auf großer Tour und preist sein Lied bundesweit an. Die einzige Frage dürfte sein, was einige der Wiesn-Wirte und das Münchner Publikum davon halten, dass Lombardi mit seiner Angebeteten das mexikanische Bier Corona trinken möchte.

Lesen Sie auch: Pietro Lombardi verliebt in „Love Island“-Kandidatin Melissa?

Was könnte außerhalb vom Schlager punkten?

Ein Hit, der vielleicht nicht ganz konventionell wäre, ist „Molotow“ von Moop Mama. Die Münchner Brass-Band hat das Lied erstmals auf dem diesjährigen Puls-Open-Air gespielt und verbucht inzwischen auch siebenstellige Klickzahlen auf Youtube. Im Song geht es um Autonome und die Polizei, die sich am Ende doch nicht so unähnlich sind, wie man ihnen immer nachsagt. Im Musikvideo küssen sich die Demonstrantin und der Polizist dann auch. Ob das Wiesn-Publikum so eine tiefgründige Nummer als Hit feiern wird?

Auch die Berliner Band SDP darf sich zusammen mit dem erfolgreichen Rapper Capital Bra (24) berechtigte Hoffnungen machen. SDP ist mit Hits wie „Die Nacht von Freitag auf Montag“ sowieso schon ein Dauerbrenner in den Festzelten. „Viva la Dealer“ ist in dieser Aufzählung wohl eher ein Außenseiter, doch der Refrain kann auch noch zu später Stunde mitgesungen werden. Was dem Song am Ende vielleicht im Weg stehen kann, ist, dass hier viele an einen Drogendealer denken werden. Aber „Viva la Dealer“ geht eben gut ins Ohr.

Lesen Sie auch: Capital Bra: Darum hat der Rapper seinen Führerschein verloren

Ist Rosenheim dieses Jahr mit am Start?

Mit „Rosenheim Rosenheim“ gibt es auch dieses Jahr noch einen Song, der mit Folklore punkten kann. Rosenheim ist zwar nicht München, aber auf dem dortigen Herbstfest war das Lied von Die Guten A-Band schon ein Hit. Er passt musikalisch eher zu den rockigen Klassikern um den „Skandal im Sperrbezirk“, ist er doch stark an den New-Wave-Klassiker „Ça Plane Pour Moi“ angelehnt. „Bringst du Rosen, wird’s net nur beim Bussi, Bussi bleiben“ trifft die Stimmung auf der Wiesn auf alle Fälle recht treffend.

Und sonst noch? Torsten König vom Münchner Radio Gong 96.3 hat noch eine weitere Einschätzung. Er räumt „Con Calma“ von Daddy Yankee & Snow gute Chancen ein, der Hit des Jahres zu werden. „Vielleicht nicht in voller Länge“, aber zumindest werde „sich die ein oder andere Band die gute alte Informer-Zeile draufschaffen. Zumindest als Einspieler oder um sie in einem Medley zu verwenden. So wie bei ‚Seven Nation Army‘."

Moderator und Sänger Florian Silbereisen übrigens glaubt daran, dass "Cordula Grün" des Wiener Musikers Josh sich noch mal an die Spitze setzen könnte. "Ich kann mir vorstellen, dass "Cordula Grün" wieder ganz weit vorne liegen wird", sagte er am Samstag beim Wiesn-Anstich im Schottenhamel-Zelt.

Lesen Sie auch:

Münchner Oktoberfest gestartet: So lief der Auftakt

Oktoberfest: Schon nach zehn Minuten erste „Bierleiche“

Oktoberfest 2019: So starten die Promis in die Wiesn

RND/jwl/spot/dpa

Für Malaysia ist Jennifer Lopez offenbar zu obszön. Das südostasiatische Land hat nun zumindest ihren Film „Hustlers“ verboten. Die dargestellten Stripszenen seien für ein öffentliches Publikum nicht geeignet.

21.09.2019

Schauspieler, Comicheld Deadpool und bald auch Musicalstar? Ryan Reynolds will offenbar seine Gesangskarriere vorantreiben – mit einem Auftritt im Musicalfilm „Christmas Carol“.

21.09.2019

Eine Erinnerung aus der Kindheit, viele offene Fragen – und ein Journalist, der spät im Leben den Geheimnissen seines eigenen Dorfes auf den Grund geht: Das sind die Zutaten für ein Buch, das Aufsehen erregen wird. Denn die Ereignisse aus der Nachkriegszeit wirken bis heute nach: Wie konnte ein Mörder des NS-Regimes jahrelang Kinder unterrichten?

21.09.2019