Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur UNESCO nimmt 13 neue Stätten auf - Loreley auf Warteliste
Mehr Welt Kultur UNESCO nimmt 13 neue Stätten auf - Loreley auf Warteliste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 29.06.2009
Das Loreleytal. Quelle: Foto: Handout

Das teilte die Organisation am Sonntagabend mit.Eine Entscheidung der UNESCO über die geplante Rheinbrücke im Welterbe Mittelrheintal mit der berühmten Loreley wurde auf das nächste Jahr vertagt.

Obwohl das Welterbekomitee noch bis Dienstag tagt, schloss es nach UNESCO-Angaben seine Beratungen zu den neuen Welterbestätten bereits ab. Demnach wurden elf neue Stätten als Weltkulturerbe aufgenommen. Zwei neue Stätten kamen auf der Liste der Naturerbenstätten hinzu - neben dem Wattenmeer sind das die Dolomiten in Italien. Die Hälfte der neuen Stätten liegt in Europa. Erstmals sind die drei Länder Burkina Faso mit den Ruinen von Loropéni, die westafrikanische Republik Kap Verde mit der Altstadt von Ribeira Grande sowie Kirgistan mit dem Heiligen Berg Sulamain-Too auf der Welterbeliste vertreten. Insgesamt waren in diesem Jahr 27 Stätten nominiert.

Drei Stätten wurden neu in die „Liste des gefährdeten Welterbes“ aufgenommen: Die Naturerbestätte Barrier Riff in Belize, die Historischen Kirchen von Mzeheta in Georgien und der Nationalpark Los Katios in Kolumbien. Dank erfolgreicher Erhaltungsmaßnahmen wurde der ummauerte Teil von Baku mit dem Shirwan Shah Palast und dem Mädchenturm in Aserbaidschan wieder von dieser Liste gestrichen. Damit stehen jetzt weltweit 890 Stätten aus 148 Staaten auf der UNESCO-Welterbeliste, 33 von ihnen liegen in Deutschland.

Eine Entscheidung zur Rheinbrücke im Mittelrheintal vertagte das Komitee am Sonntagabend auf das nächste Jahr. Nach Angaben des rheinland-pfälzischen Laut Verkehrsministers Hendrik Hering (SPD) forderte die UNESCO von der Regierung in Mainz weitere Unterlagen zur Umweltverträglichkeit. Der Minister wertete es als Erfolg, dass die Brücke weiter eine Option sei. Er betonte aber, dass das Land den Bau mit der UNESCO eng abstimmen werde. Rheinland-Pfalz werde den Welterbestatus nicht riskieren. Denkbar sei deshalb neben einer Brücke zum Beispiel auch ein Tunnel.

Das Mittelrheintal steht seit dem Jahr 2002 auf der Liste des Welterbes. Das Tal mit dem geschlungenen Weg des Rheins zwischen Weinbergen, Burgen und Schlössern gilt als der Inbegriff der deutschen Romantik. Berühmt ist vor allem die Loreley, der eindrucksvolle Schieferfelsen an der Talenge bei St. Goar. Die Brücke ist zwar in dessen Nähe geplant, soll aber nicht im Blickfeld der Loreley liegen.

AFP

Die überwiegende Mehrheit der Dresdner Bevölkerung plädiert für eine erneute Bewerbung der Stadt um den Weltkulturerbetitel.

29.06.2009

Der Ingeborg-Bachmann-Preis geht in diesem Jahr an den Autor Jens Petersen. Petersen wurde für seinen Romanauszug „Bis dass der Tod“ ausgezeichnet, wie die Veranstalter am Sonntag in Klagenfurt mitteilten.

28.06.2009

Das fünfte Festival des deutschen Films geht heute in Ludwigshafen mit der Verleihung des Filmkunstpreises (19.30 Uhr) zu Ende. Für den mit 50.000 Euro dotierten Preis stellen sich elf Regisseure mit ihren Filmen der Jury um Regisseur und Schauspieler Vadim Glowna.

28.06.2009