Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur Schriftsteller Jakob Arjouni ist tot
Mehr Welt Kultur Schriftsteller Jakob Arjouni ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 17.01.2013
Starb mit 58 Jahren: Jakob Arjouni. Quelle: dpa
Berlin

Bekannt wurde der in Frankfurt/Main geborene Arjouni vor allem als Krimi-Schriftsteller. Nach Mitteilung des Verlags war Arjouni 21 Jahre alt, als sein Frankfurter Privatdetektiv in dem Buch "Happy birthday, Türke!" zum ersten Mal ermittelte. Das Buch wurde Anfang der 1990er Jahre von Doris Dörrie verfilmt. Es folgten weitere Fälle mit Detektiv Kayankaya. 1992 erhielt Arjouni den Deutschen Krimipreis. Zuletzt erschien der Roman "Cherryman jagt Mister White." Arjouni lebte laut Diogenes mit seiner Frau und seinen Kindern in Berlin und Südfrankreich.

dpa/r.

„Glücksfall für Kunst und Wissenschaft": In der Leibniz-Universität Hannover wurde am Mittwoch das Bild des „Trompetenden Putto" von Gustav Klimt auf den Labortisch gelegt. Die Frage, ob das Bild wirklich von Jugendstil-Maler Klimt stammt, wollen hannoversche Wissenschaftler ergründen.

Daniel Alexander Schacht 17.01.2013

Das hannoversche Museum August Kestner zeigt in diesem Jahr seine vielfältigen Sammlerschätze – und thematisiert in einer großen Ausstellung unseren Umgang mit Lebensmitteln.

Simon Benne 16.01.2013

Das erlebt die Justiz selten: Mit dem Urteil des Braunschweiger Landgerichts über Loriot-Zitate sind beide Parteien zufrieden. Die Leser bekommen eine geänderte Biografie des Humoristen.

16.01.2013