Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur Autorin von "Salz auf unserer Haut" ist tot
Mehr Welt Kultur Autorin von "Salz auf unserer Haut" ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 21.06.2016
"Gestorben, wie sie es wollte": Die Schriftstellerin Benoîte Groult. Quelle: dpa
Paris

Im Alter von 96 Jahren ist die französische Schriftstellerin Benoîte Groult gestorben, die mit dem Roman "Salz auf unserer Haut" weltberühmt wurde. Die Romanautorin und Feministin starb in der Nacht zum Dienstag in der südfranzösischen Stadt Hyères, wie ihre Familie mitteilte. "Sie ist im Schlaf gestorben, so wie sie es wollte, ohne zu leiden", sagte ihre Tochter Blandine de Caunes der Nachrichtenagentur AFP.

Groult wurde am 31. Januar 1920 in Paris geboren. Sie arbeitete zunächst als Lehrerin und später als Journalistin, bevor sie begann, Bücher zu schreiben. Zu ihren Bestsellern zählte das 1975 veröffentlichte Werk "Ödipus' Schwester - Zorniges zur Macht der Männer über Frauen". Auch der Film zu "Salz auf meiner Haut" wurde ein großer Erfolg.

afp/RND/zys

Im Januar 2017 eröffnet die Elbphilharmonie. Nach den Abonnements hat heute der Verkauf der Einzeltickets begonnen - allerdings mit kleinen Anlaufschwierigkeiten. Die Server brachen gleich zu Beginn zeitweise zusammen. 

20.06.2016

Schon bei "Findet Nemo" war Dorie der heimliche Publikumsliebling. Jetzt startet der blaue Doktorfisch mit einem eigenen Animationsfilm durch – und bricht alle Rekorde.

20.06.2016
Kultur Deutschlandpremiere von „Tenir le Temps“ - Die Eleganz des Übergangs

Menschen, Massen, Magnetismus: Rachid Ouramdanes „Tenir le Temps“ feiert Deutschlandpremiere beim Tanzkongress im Schauspiel.

19.06.2016