Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur Poetischer Zirkus zum Auftakt der „Theaterformen“
Mehr Welt Kultur Poetischer Zirkus zum Auftakt der „Theaterformen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 10.06.2009
In dem Stück „Taoub" verbinden die Akrobaten verschiedene Kulturen und Traditionen. Quelle: Handout

Der französische Regisseur Aurélien Bory hat mit zwölf virtuosen Artisten aus Marokko ein Stück erarbeitet, das unterschiedliche Kulturen und Traditionen mit Live-Musik, Video und Theater verwebt. Leitmotiv ist das Tuch (auf arabisch „Taoub“), das für die sichtbaren und unsichtbaren Verbindungen zwischen Menschen steht. Bis zum 21. Juni sind in Hannover 15 Produktionen aus aller Welt zu sehen, darunter elf deutsche Erstaufführungen und eine Uraufführung.

Externer Link: Die Homepage des Festivals „Theaterformen“

lni

Siegfried Lenz veröffentlicht im Oktober einen neuen Roman mit dem Titel „Landesbühne“. Die Geschichte beginnt nach Angaben des Verlags Hoffmann und Campe im Gefängnis, wo der Künstler Hannes und der Professor Clemens eine Zelle teilen.

10.06.2009

Am anderen Ende der Welt muss man in diesen Tagen nicht lange erklären, wo man herkommt. Fort Worth im Herzen von Texas, sonst stolz auf seine hemdsärmlige Tradition als „Kuhstadt“ und „Tor zum Wilden Westen“, ist zwei Wochen lang im Klavierfieber. Die ganze Stadt ist dabei, wenn die weltweit besten jungen Konzertpianisten beim 13. Van Cliburn Klavierwettbewerb um die Medaillen spielen.

Stefan Arndt 10.06.2009

Es ist ein monotoner Takt: Bam-Bam, Bam-Bam, Bam-Bam. Das Fahrrad holpert klappernd über die Betonplatten hinweg, vorbei an leer stehenden Garagen, Kleingärten und Wäldern. Die Platten hat die ehemalige Nationale Volksarmee (NVA) der DDR verlegen lassen.

09.06.2009